Aufgeschnappt: St. Gallen – die Weihnachstdekoration ist wurst

Natürlich stimmt der Titel so nicht ganz, denn den St. Gallern ist ihre Weihnachtsdekoration keinesweg wurst. Das lässt sich alljährlich im Advent erleben. Dann erstrahlen 700 Sterne über den Gassen und Strassen der Stadt. Der „Allerstern“, Kurzform von St. Galler Stern, der mit seinen vierzehn Strahlen sinnbildlich für die 14 Stadtquartiere steht, taucht die Stadt in ein romantisches Licht und hat ihr den Beinamen „Sternenstadt“ eingebracht.

So ganz wurst ist den St. Gallern ihre Weihnachtsdeko also ganz und gar nicht. Oder etwa doch?

Bei einem Rundgang durch die weihnachtlichen Gassen und über den Weihnachtsmarkt der UNESCO Weltkulturerbestadt, zieht uns immer wieder Bratwurstduft in die Nase. Dank der berühmten St. Galler Bratwurst wurde St. Gallen gar in der New York Times mit „Switzerland`s Sausage Capital“, also „Bratwursthauptstadt der Schweiz“, betitelt.

Die St. Galler Bratwurst schmeckt köstlich. Nur eines verzeiht sie nicht – und da sind sich die St. Galler sehr einig: St. Galler Bratwurst wird NIEMALS mit Senf verzehrt! Senf brauchen die St. Galler nur, wenn sie Mal gezwungen sind fremde Würste zu essen. Ihre Wurst ist den St. Gallern heilig!

Kein Wunder also, dass sie auch ihren Weg an den Weihnachtsbaum findet.

In der Galerie Lüchinger in der Nähe des Gallusplatzes kann man sehen, warum den St. Gallern der Weihnachtsschmuck eben doch wurst ist. Neben einem riesigen Sortiment an Christbaumschmuck findet sich hier auch die St. Galler Bratwurst. „Ein Verkaufsschlager“, wie mir Carmela Lüchinger verrät. Seit diesem Jahr gesellt sich zur St. Galler Bratwurst auch noch ein St. Galler Bürli dazu und – man höhre und staune – eine Tube Senf. Was der Senf hier zu suchen hat, erschliesst sich mir allerdings nicht so ganz. Vermutlich ist der für die Auswärtigen, die keine Ahnung haben …

Bratwurst Baumschmuck
St.Galler Bratwurst mit Bürli und Senf (!)

Weihnachten ist ja bekanntlich das Fest der Liebe und vielleicht ist der eine oder andere dann doch barmherzig und lässt neben Wurst und Bürli auch den verpönten Senf am festlich geschmückten Baum gewähren. Weihnachtsdekoration ist schliesslich Geschmackssache – und über Geschmack lässt sich nicht streiten. In diesem Sinne wünsche ich Euch en Guete frohe Weihnachten!

Christbaumschmuck Reisende
Christbaumschmuck für Reisende

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.