Davos – Genussvolle letzte Wintertage im Hotel Seehof

Was gibt es schöneres, als in einem gepflegten Hotel direkt neben der Skipiste den Winter mit der ganzen Familie zu verabschieden.

Concierge Hotel Seehof

Dort, wo sich schon Angela Merkel, Bill Clinton, Ban Ki-Moon, Angelina Jolie, Richard Gere und viele andere illustre Gäste aufgehalten haben, durften auch wir zwei Tage und Nächte als Familie geniessen. Das 4* Superior Haus ist mit seiner über 700-jährigen Tradition und seinen 99 Zimmer und Suiten eines der ältesten grossen Hotels der Schweiz.

Prominenz Hotel Seehof Davos

Bereits bei unserer Ankunft fiel uns der elegante Stil des Hauses und das sehr zuvorkommende Personal auf.

Lobby Hotel Seehof Davos

Lounge Hotel Seehof Davos

Trotz der gehobene Atmosphäre ist alles sehr natürlich und gar nicht gestelzt. Und auch die Tatsache, dass wir schon am zweiten Tag unseres Aufenthaltes vom Hotelpersonals mit Namen begrüsst wurden, trug dazu bei, dass wir und als Familie uns von Anfang an wohlfühlten.

Unsere Ski wurden direkt vom Auto in der Tiefgarage in den Skiraum gebracht und unsere Koffer erwarteten uns bereits in unserer Suite.

Zimmer Hotel Seehof Davos

Die Stiffler-Suite ist elegant, gut ausgestattet und bietet mit zwei getrennten Schlafzimmern genügend Platz, auch für eine fünfköpfige Familie.

Suite Hotel Seehof Davos

Das Wetter war uns am Tag unsrer Ankunft leider nicht besonders wohlgesonnen und so genossen wir es im Hotel die Seele baumeln zu lassen. In der gemütlichen, modernen Lounge mit Kamin haben wir schnell unseren Lieblingsplatz gefunden.

Lieblingsplatz Hotel Seehof

Genuss Privat Selection

Nach dem Begrüssungs-Apéro lockte im Wintergarten auch schon das köstliche Abendessen im Rahmen der Halbpension.

Beim Buffet wurden einige Speisen, wie z.B. der Spargel, frisch vor den Gästen zubereitet. Da ich ja, wie bereits an anderer Stelle erwähnt, eigentlich kein grosser Fan von Buffets bin, war ich erst skeptisch, aber die Auswahl und Qualität der Speisen aus der Küche von Küchenchef Martin Bieri liess mich meine Vorbehalte schnell vergessen. Auch der Rest der Familie war glücklich und zufrieden mit der Auswahl.

Kulinarik Hotel Seehof

Kulinarik

Während es sich die Kids nach dem Essen gleich wieder auf dem Zimmer gemütlich machten, konnten wir einen Absacker in der Smokes Lounge geniessen. Die Smokers Lounge mit der imposanten Gewölbedecke aus dem 13. Jahrhundert befindet sich im ältesten Teil des Hotels.

Kaminzimmer Hotel Seehof

Danach schlummerten auch wir zufrieden in unserem riesigen(!) Bett ein.

Nach einem Frühstück, d.h. in unserem Fall nach dem Osterbrunch, schnappten wir unsere Ski und bestiegen in der unmittelbar neben dem Hotel gelegenen Talstation der Parsennbahn, die Standseilbahn hinauf zum 2’662 m.ü.M. gelegenen Weissfluhjoch. Während es unten im Tal noch so aussah, dass die Sonne durch dünne Wolken drückte, schneite es oben auf der Piste und die Sicht betrug nur wenige Meter. In so eine weisse Wand hinein zu fahren macht aber nicht wirklich Spass und ist zudem auch gefährlich. So zogen wir es nach nur einer Abfahrt zur Parsennhütte vor, die nächste Bahn wieder nach unten ins Tal zu nehmen.

Ein Teil der Familie nutze am Nachmittag stattdessen das Angebot des Hotels in der Backstube der gegenüber liegenden Bäckerei Weber selbst einen Schoki-Osterhasen zu schminken und zu giessen.

Osterhasen Cafe Weber Davos

Auch der immer präsente und in meinen Augen perfekte Gastgeber des Hotels, Ralph Treuthart mit seiner Frau Ilze, legten dabei persönlich Hand an.

Gastgeber Treuthardt

Unseren Jüngsten und mich zog es, während die anderen im Schokohimmel weilten, in den Wellnessbereich „Bella Vita“ im Hotel Seehof. Wir genossen die Sauna und den riesigen Whirlpool und fühlten uns danach pudelwohl. Der Wellnessbereich ist zwar nicht riesig, aber dennoch gross genug um zu entspannen und sich wohl fühlen zu können.

Nach getaner Arbeit einerseits und Entspannung andererseits versammelte sich die ganze Familie wieder um den Tisch im Restaurant Chesa Seehof. Das Chesa ist eine gemütliche Stube mit einer grossen Sonnenterrasse für Tage mit schönerem Wetter. Entsprechend dem Motto unseres Osterwochenendes „den Winter verabschieden“ genossen die Kinder ein letztes, feines Käse-Fondue für diesen Winter. Auch wir Eltern waren mit unserer Wahl, einem Geschnetzelten mit Rösti, sehr zufrieden. Wie im ganzen Haus war auch im Chesa der Service ausgesprochen aufmerksam und zuvorkommend.

Eingang Chesa

Chesa, Davos

Der nächste Morgen überraschte uns dann mit strahlendem Sonnenschein, so dass wir doch noch die Möglichkeit hatten, mit ein paar gemeinsamen Schwüngen bei besten Wintersportbedingungen und frostigen -10°C den Winter gebührend zu verabschieden.

Skifahren Davos

Fazit:

Das Hotel Seehof ist ein ideal gelegenes Ski-Hotel. Wobei ich aus Erfahrung weiss, dass Davos auch im Sommer eine Reise wert ist. Die gute Bergluft und die vielen schönen Wanderwege sind nicht zu verachten.

Ausblick Hotel Seehof Davos

Der Service und die Ausstattung des Hotels Seehof lassen keinerlei Wünsche offen. Dort wo sich während des World Economic Forum (WEF) die Prominenz die Klinke in die Hand gibt, haben auch wir uns überaus wohl gefühlt. Besonders schön fand ich die gelungene Kombination zwischen modernen Bereichen des Hotels und dem altehrwürdigen Gemäuer.

Der Wellnessbereich ist klein, aber fein. Das Essen ist ausgezeichnet – sogar das Buffet. Für mich allerdings ist das grösste Plus des Hotels ohne Zweifel der immer präsente und um das Wohl seiner Gäste bemühte Gastgeber. Mindestens drei Mal am Tag macht er die Runde und erkundigte sich persönlich bei seinen Gästen, ob es Ihnen auch an nichts fehlte. Das sind Gastgeberqualitäten die man leider nur noch sehr selten trifft und die den besonderen Charme und den Geist dieses Hotels ausmachen.

Wir konnten den Winter sehr stil- und genussvoll verabschieden. Jetzt werden die Bretter aber erst mal in den Keller gestellt und er Frühling kann kommen.

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Frühling und einen zauberhaften Sommer. Wir sehen uns dann nächsten Winter wieder auf den Brettern – vielleicht sogar in Davos.

Mit sonnigen Grüssen,

Eure Patotra - klein

 

Weitere Infos:

Hotel Seehof Davos

 


 

Herzlichen Dank an das Hotel Seehof für die freundliche Einladung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .