Suche
Close this search box.

Der Murmeltierlehrpfad in Avers-Bergalga – ein pfiffiger Ausflugstipp

Der Murmeltierlehrpfad in Avers-Bergala ist ein breiter, kinderwagentauglicher Weg in das Bergalatal. Hier warten unzählige, neugierige Murmeltiere. Ausflugstipp in Graubünden für Familien.
Inhalt

Ein breiter Fussweg windet sich in sanften Kurven in das romantische Bergalgatal in der Viamala Region in Graubünden.

Avers Bergale Murmeltierlehrpfad

Kaum haben wir die kleine Siedlung, liebevoll gepflegter Walserhäuser hinter uns gelassen, tauchen wir ein in die Welt der Murmeltiere. Wir sind gespannt, ob wir auch tatsächlich welche sehen werden. In der Mittagszeit seien sie nicht aktiv haben wir uns sagen lassen. Also warten wir mit unserem Ausflug bis zum späten Nachmittag.

Bergala Graubuenden

Wusstet Ihr, dass die Murmeltier bereits seit der Eiszeit bei uns leben und dass der Hügel über ihrem Bau Burg heisst?

Dies und viele weitere, spannende Informationen rund um die putzigen Tierchen erfährt man an elf Stationen entlang des Weges.

Eine Familie mit drei kleinen Kindern kommt uns entgegen. Sie haben sich einen der Bollerwagen ausgeliehen, die man vorne an der Hütte, gegenüber des Spielplatzes für die Entdeckungstour  mitnehmen kann. Er ist gefüllt mit Rucksäcken. Die Kinder tollen vergnügt den Weg entlang. Ob sie Murmelis gesehen haben, möchte ich von wissen. „Ja gaaaanz viele, die sind  überall!“
Begeistert nicken sie dabei mit ihren Köpfen und deuten auf die Hänge links des Weges.

Murmeltierlehrpfad

Jetzt heisst es Augen und Ohren offen halten. Da schrillt auch schon der erste Pfiff zu uns hinüber und über einer Burg entdecken wir ein Murmeltier, das frech und neugierig seinen Kopf in die Höhe reckt. Schau da, gleich dahinter spielen im Gras zwei Junge miteinander und da vorne sitzen auch noch zwei hinter einem Stein. Plötzlich sind sie tatsächlich überall.

Murmeltiere
Murmeltiere Graubuenden

Bis zur Alp Bergalga sind es 3 km und der Weg hin und zurück dauert rund 2 Stunden. Dank der vielen Murmelis, die es zu entdecken gilt, kann das auch gut und gerne länger dauern.

Uns zwingt leider kurz vor dem Ziel eine dicke Regenwolke den Rückweg anzutreten. So geniessen wir auf dem Weg das Spiel von Sonne und Wolken, das Schattenbilder auf die breiten Wiesen und Berghänge malt. Unter den wachsamen Augen und pfiffen der zahlreichen Nager wandern wir vergnügt wieder in Richtung Loretsch Hus.

Graubuenden Murmeltier Lehrpfad
Juf Graubuenden

Unser Fazit: Der Murmeltierlehrpfad in Avers-Bergalga ist eine schöne, sehr leichte Wanderung und ein entdeckungs- und lehrreiches Ausflugsziel für die ganze Familie!

Weiter Infos zum Murmeltierlehrpfad in Avers-Bergalga:

  • Ein Parkplatz befindet sich vor dem Start des Pfades.
  • Der Weg ist Kinderwagengängig und auch für kleine Kinder gut geeignet.
  • Den Bollerwagen kann man sich gratis ausleihen.
  • Der Weg hin und zurück dauert rund 2 Stunden.
  • Ferngläser sind empfehlenswert!
  • Am Anfang des Murmeltierlehrpfades befinden sich ein Spielplatz und eine Grillstelle.
  • In der Mittagszeit sind die Murlemtiere weniger aktiv. Also lohnt sich ein Besuch eher am Morgen oder am späteren Nachmittag.
  • Die Schilder sind auf Deutsch und Italienisch beschriftet. Die englische und französische Übersetzung kann man sich auf der Webseite runterladen.
  • Wer über Nacht bleiben möchte, dem kann ich das Hotel Bergalga, direkt oberhalb des Lehrpfades sehr empfehlen (Tipp: ein Zimmer mit Blick ins Tal buchen!)
Walsersiedlung Graubuenden

Weitere Tipps rund um Familienferien in Graubünden: Savognin – so gehen familienfreunldiche Ferien in der Schweiz

Wer schreibt hier?
Ellen Gromann-Goldberg

Hallo! Ich bin Ellen. Ich bin die Gründerin von PATOTRA, Content-Creator und freie Journalistin. Ich liebe das Meer und kleine Inseln. Aber auch die Berge, die Wüste, der Dschungel und Grossstädte können mich begeistern. Begegnungen mit Menschen sind für mich der Schlüssel zu anderen Ländern und deren Kultur. Nachhaltige Projekte liegen mir dabei ganz besonders am Herzen. Meine grossen Leidenschaften sind: das Reisen, das Schreiben und das Fotografieren.

Im Jahr 2014 entstand PATOTRA als reiner Familienreiseblog. Gemeinsam mit meinen drei Kindern und meinem Mann durfte ich viele tolle Nah- und Fernreisen erleben, die sich hier auf dem Blog in Form von Reiseinspirationen und Reisetipps wiederfinden. Aus den Reisen mit Kindern wurden im Laufe der Jahre Reisen mit Teenagern. Schliesslich ist der Blog, gemeinsam mit meinen Kindern, den Kinderschuhen entwachsen. Mittlerweile reise ich meist gemeinsam mit meinem Mann – oder auch mal alleine.

Mit viel Herz und ansprechenden Reisefotografien möchte ich Euch ermutigen, diese Welt selbst und mit offenen Augen zu entdecken. Mein Fokus liegt auf spannenden Geschichten, traumhaften Landschaften und Begegnungen mit Menschen. Manchmal bringe ich Euch den Geschmack der grossen, weiten Welt auch in Form von Rezepten von meinen Reisen mit.


Offenlegung: Unsere Recherche wurde von Graubünden Ferien, Viamala Tourismus und Walserweg Graubünden unterstützt. Herzlichen Dank dafür!


2 Antworten

  1. Liebe Ellen,

    ich bin soo froh deinen Feed abonniert zu haben. Ich liebe deine Wanderausflüge. Wir werden ganz sicher den ein oder anderen, wie diesen mal in Angriff nehmen. Leider ist unsere Anreise etwas länger, umso mehr freuen wir uns bald mal wieder in die Berge zu fahren.

    Auf diesem Wege ein dickes Lob und ein Dankeschön für die anschaulichen Berichte – so dass man am liebsten direkt loswandern würde – und die Infos & Tipps, die du passend dazu parat hast.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    1. Liebe Tanja
      Was für ein super lieber Kommentar! Ich freue mich ganz riesig darüber!!!
      Das geht runter wie Honig und Du hast mir grade meinen Tag sehr versüsst! Hab vielen Dank!
      Ganz liebe Grüsse,
      Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert