Familien-Landgasthaus Stern in Obsteig – ganz viel Herz für Familien

Familien Landgasthaus Stern, Obsteig

Es gibt Hotels, denen wird die Kategorisierung mit Sternen nicht gerecht. Es sind die Hotels, die nicht nur durch ihre Ausstattung glänzen, sondern vor allem durch ihr grosses Herz. Dem 3-Sterne Plus Familien-Landhotel Stern in Obsteig, Tirol, würden wir fünf Herzen vergeben. Es ist nicht super modern und durchgestylt bis ins letzte Detail, dafür ist es bodenständig und gemütlich mit viel Herz für Menschen und Natur und ganz besonders für Familien. Hier gibt es viel Raum für Oma, Opa, Mutter, Vater und Kinder. Zum Geniessen, Spielen und zum Sein.

Ich weiss, wovon ich spreche. Immerhin kennen wir den Stern seit mittlerweile 12 Jahren. Es ist eines von insgesamt nur zwei Hotels, bei denen wir als Familie gerne zu Wiederholungstätern wurden und immer wieder werden.

Stern Obsteig Familien

Das zweite liegt übrigens in Thailand.

Die Kinder waren also noch klein, als wir das erste Mal hier waren. Überzeugt hat uns schon damals, neben einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis und Platz auch für grössere Familien, das Augenmerk auf Nachhaltigkeit und die Kinderbetreuung mit viel Aktivitäten in und mit der Natur. Die Kinder hatten immer eine tolle Zeit und wir Eltern freuten uns über kleine und feine Auszeiten und über genügend Platz und Möglichkeiten für gemeinsame Familienaktivitäten.

Stern Obsteig Tirol

Stern Obsteig Mieminger Plateau

Aktiv mit Kids auf dem Mieminger Plateau

Das Mieminger Sonnenplateau liegt nur knapp 40 km westlich von Innsbruck. Es ist ein breites Hochplateau mit viel Luft und Platz und einer umwerfenden Bergwelt vor der Haustüre. Die Ausflugsmöglichkeiten sind schier unerschöpflich. Vom Citylife in Innsbruck, den Swarovski Kristallwelten in Wattens bis zum Silberbergwerk in Schwaz und mehr oder weniger ausgedehnten Wanderungen und Mountainbiketouren in der Region. Bis auf die Mountainbiketouren haben wir das alles und noch viel mehr im Laufe der Jahre ausprobiert und für sehr gut befunden!

Mieminger Plateau

Der Sternchen Zoo

Für kleine Wandermuffel und Ponyfans stehen die Ponys Marie, Sophie, Nannerl und Lisa bereit. Für 10 Euro die Stunde werden sie gesattelt und wer sich einigermassen mit Ponys auskennt darf sie ausleihen. Ansonsten kümmert sich die Ponnyführerin Judith liebevoll um die Ponys und Kinder.

Sternchen Zoo

Die Ponys sind Teil des hoteleigenen Sternchen Zoos, zu dem ausserdem ein paar Ziegen und Kaninchen gehören. Die tägliche Tierfütterung mit Opa Toni um 17 Uhr, bei der die Kinder mit Hand anlegen dürfen, ist eines der Highlights im Sternchen Tag.

Zoo Stern Obsteig

Ziege Stern Obsteig

Ponys Stern Obsteig

Naturerlebnisse für kleine und grosse Kinder im Sternchenclub

Die Kinderbetreuung findet Wochentags von 10 bis 16 Uhr statt, wobei zwei Tage als Familientage mit einem besonderen Programm für die ganze Familie gestaltet sind. Auch für die Eltern und grössere Kinder gibt es ein passendes wöchentliches Programm (teilweise kostenpflichtig).

Coole Kletteraction für die Jugend

Ein Ausflug ins Ötztal zum Klettersteig Stuibenfall hat unsere Kids schwer begeistert. Ungefähr drei Stunden dauerte der Ausflug, gut gesichert in schwindelerregenden Höhen. Besonders die kühlende Dusche in der Gischt des höchsten Wasserfall Tirols hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Wasserfall Stuibenfall

Während ich mit meiner Höhenangst lieber auf dieses Abenteuer verzichtet habe, waren sich unsere Kids einig, dass sie das unbedingt wieder einmal machen möchten. Das Klettersteigerlebnis unter der Fachkundigen Führung von Tanja oder Petra wird entweder im Rahmen des Programms angeboten, kann aber auch individuell und zum günstigen Spezialtarif direkt im Hotel Stern, oder unter bergmoment.at gebucht werden.

Klettersteig Stern Obsteig

Programm Stern Obsteig Jugendliche

Klettersteig Tirol

Klettersteig Tirol Stuibenfall

Naturerlebnis auf dem Waldspielplatz und beim „Heu schnarchen“

An einem Tag pro Woche findet für kleine und grössere Kinder im Stern der Waldtag am Lärchenwiesel-Platzl statt.

Auf dem hoteleigenen Waldspielplatz können sich die Kids so richtig austoben. Den Spielplatz gab es leider noch nicht, als unsere Kids im passenden Alter waren. Neben jeder Menge Spielmöglichkeiten, lockt eine Flying Fox für einen rasante Fahrt und die Lagerfeuerstelle für eine Pause beim Stockbrot und Würstchenbraten. Unser sympatischer Gastgeber und Familienvater René hat wie immer an alles gedacht. Sogar ein Plumsklo ist vorhanden.

Waldspielplatz Stern Obsteig

Stern Obsteig Waldspielplatz

Waldspielplatz Flying Fox Obsteig

Alle zwei Wochen wird im Sommer in der nahegelegenen Hütte mit den Kids, die Lust darauf haben, im Rahmen der Betreuung im Heu übernachtet. Im „Heu schnarchen“ dürfen hier auch interessierte Familien. Das gehört ebenso zum Angebot des Stern.

Heu Schnarchen Stern Obsteig

Toben im Heu Stern Obsteig

Im Hotel Stern geht es erdig zu. Hier wird mit den Kids Brot gebacken, es werden Kräuter für den Kräuterquark gesammelt, Kartoffeln gepflanzt und auch geerntet. Gelbe, rote und lilafarbene. Natürlich in Bioqualität. Da packen auch René, sein Sohn Moritz und Nichte Lena mit an.

Kartoffelernte Stern Obsteig

Kartoffeln ernten Stern Obsteig

Spass soll es machen im Stern – und das tut es. Wer keine Lust auf den Sternchenclub hat, der findet auf dem grossen Spielplatz im Garten genügend Möglichkeiten sich den Tag zu vertreiben.

Spielplatz Stern Obsteig

Garten Stern Obsteig

Zu den Ferienzeiten wird auch an die grösseren Kinder gedacht. Klettern, Bogenschiessen und ähnliche Angebote sprechen auch die Jugend an. Sodass wir auch mit unseren drei Grossen gerne ein paar erholsame Ferientage im Stern geniessen.

Wanderung zur Marienbergalm

Wir sind und waren trotz des tollen Betreuungsangebotes in den Ferien auch ganz gerne mit unseren Kindern alleine unterwegs. Zu Hause kommt das Familienleben in der Hektik des Alltags oft etwas kurz und so geniessen wir die gemeinsame Familienzeit.

Dafür ist die Gegend ideal. Ein Wanderausflug ist ganz besonders in unsere Familiengeschichte eingegangen:

Der Jüngste war vier Jahre alt, die anderen beiden sieben und zehn Jahre. Eigentlich wollten wir eine kleine Wanderung unternehmen. Gastgeber René wusste wie immer Rat. „Gehts doch rauf zur Marienbegralm“, war sein Rat. Der Steig hinauf sei etwas steil, aber bei einer Gesamtwanderzeit von etwa 4 Stunden sollte das auch für die Kids gut machbar sein. Frisch vergnügt wanderten wir also vom Hotel aus los. Nach einer guten Stunde erreichten wir erst das Gasthaus Arzkasten und gleich dahinter den Steig. Der Steig war zwar für die kurzen Kinderbeine anstrengend, aber dafür auch landschaftlich wunderschön. Nach einer Stunde auf dem Steig erwarteten wir die Marienbergalm zu erreichen. Aber da kam nichts. Wir liefen und liefen, es wurde immer schwieriger die Kinder zu motivieren und langsam glaubten wir Eltern, dass wir uns verlaufen hätten. Mittlerweile waren wir schon bald drei Stunden unterwegs und immernoch war keine Alm in Sicht. Nach einer gefühlten Ewigkeit, nach mehr als drei Stunden endlich, wie eine Oase, lag sie vor uns. Die Marienbergalm. Die Erleichterung bei Eltern und Kindern war riesig. Wir hatten es geschafft. Wir hatten die Marienbergalm erreicht.

Marienbergalm Obsteig

Wandersteig Mareinbergalm

Wanderung Marienbergalm Obsteig

Marienberg Alm

Der Jüngste verputze nach der Anstrengung mit seinen vier Jahren gleich eine ganz Erwachsenenportion Kasspatzen! Die Portion war fast grösser, als er selbst!

Danach hiess es aber wieder drei Stunden zurück zu marschieren. Die letzte Stunde ging für unseren jüngsten nur noch Huckepack auf Vaters Rücken. Insgesamt waren wir etwa sieben Stunden unterwegs, anstatt, wie geplant vier. Doch soo langsam waren wir doch auch wieder nicht gewandert ?!

Blick Mieminger Plateau

Zurück im Hotel wurde das Mysterium schnell gelüftet. Das Ganze war ein Missverständnis. Eigentlich hatte René gedacht, dass wir mit dem Auto bis nach Arzkasten fahren und von dort aus loswandern…

Aber immerhin hatten wir jetzt die Gewissheit, dass wir als Familie gemeinsam alles schaffen konnten. „We survived the Marienbergalm!“

Natürlich gab es ein Revival. Diesmal sind wir nicht vom Stern aus losgelaufen, sondern, wie ursprünglich gedacht, von Arzkasten. Auch wenn wir ein grosses Stück abgekürzt hatten, staunten wir nicht schlecht, was die Kids das damals geleistet haben. Der Weg war auch dieses Mal ein Traum, nur dass wir ihn jetzt viel mehr geniessen konnten. Wir wussten ja, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

Wandern mit Kindern 2008
Marienbergalm 2008
Wandern mit Kindern Obsteig
Marienbergalm 2017

Es sind diese besonderen, ungeplanten, manchmal schier unüberwindbaren Erlebnisse, die uns als Familie zusammengeschweisst haben. Es ist die Gewissheit, dass wir auch steile, nie enden wollende Wege gemeinsam schaffen. Insofern hat der Stern immer einen ganz besonderen Platz in unserem Familienschatz.

Was sonst noch zählt

Für uns Eltern

Für uns Eltern gibt es einen kleinen, aber feinen Wellnessbereich mit Panoramasauna. Besonders im Winter, nach dem Skifahren eine feine Sache. Im Sommer lockt neben dem schönen Biergarten unter den Kastanien einen kleine Dachterrasse von der aus man mit etwas Glück das Alpenglühen beobachten kann.

Wellness Stern Obsteig

Biergarten Stern Obsteig

Dachterrasse Stern Obsteig

Für Familien

Auch grössere Familien finden im Stern ein passendes Zimmer bzw. Apartment mit genügend Platz und das zu sehr familienfreundlichen Preisen.

Zimmer Stern Obsteig

Apartment Stern Obsteig

Als besonderes Plus möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass im Zimmerpreis das feine Frühstück, ein allabendlicher, sehr feiner Viergänger und sogar die Mittagsjause (Vesper)  inkludiert ist.

Speisen Stern Obsteig

Frisches Bergwasser mit Früchten und Kräutern steht zudem den ganzen Tag zur Verfügung. Bei der Anreise bekommt jeder Gast eine Leihflasche aus Glas mit Schutzhülle, die beliebig oft gefüllt werden darf. Das finden wir ganz besonders positiv. So bleiben auch für Grossfamilien die Kosten immer kalkulierbar.

Es wird in allen Bereichen sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Das fängt bei den verwendeten Baumaterialien und bei einem Elektro-Mietauto an und hört bei den regionalen Produkten in der Küche auf.

Elektro Mietauto Stern Obsteig

Dem sympathischen Gastgeber René ist das ein echtes Anliegen und er versteht es mit viel Einfühlungsvermögen auch die kleineren Gäste für dieses Thema zu sensibilisieren. Nicht schulmeisterlich, sondern spielerisch.

So bekommt jeder Gast beim Check-in ein Klima-Spiel. Ein Klima-Spiel mit dem jeder durch nachhaltiges Verhalten Sterne sammeln kann. Das Ziel ist natürlich möglichst viele Sterne zu sammeln. Dabei ist sowohl die Mithilfe der Erwachsenen, als auch der Kinder gefragt. Wer es schafft 12 Sterne zu sammelen, der wird Stern-Botschafter und bekommt eine Urkunde verliehen.

Wir finden das Top!

Das Motto des Stern: „I schaug auf Di. Du schaugsch auf mi“

Das ist es, was das Besondere am Stern ausmacht. Mit ganz viel Herz wird der Gast, ob gross, ob klein als Freund empfangen. Man begegnet sich auf Augenhöhe. Ein „Sie“ gibt es hier nicht. Hier wird geduzt und somit gleich eine vertraute Basis geschaffen.

Der Stern ist das ideale Hotel für unkomplizierte Familien, die Wert auf Menschlichkeit, Nachhaltigkeit, kleine Auszeiten und viel Qualitätszeit für die ganze Familie legen.

Oder, um es mit den Worten des Stern zu sagen:

Zeit für die Familie, Zeit für die Kinder, Zeit für sich selbst.

Während wir sonst der Meinung sind, dass es viel zu viele schöne Orte zu entdecken gibt, als dass man zum Wiederholungstäter werden sollte, haben wir beim Stern immer gerne eine Ausnahme gemacht – so wie man Freunde immer wieder gerne besucht, weil man sich bei ihnen gut aufgehoben fühlt.

Ich wünsche Euch und Euren Kindern viele unvergessliche, gemeinsame Erlebnisse an schönen Orten, wo Ihr Euch rundum aufgehoben fühlt. Orte, an denen Ihr Erinnerungen sammelt und gemeinsame Abenteuer erlebt, die Euch als Familie über Euch hinauswachsen lassen.

Mit sonnigen Grüssen,

Nachhaltigkeit Stern Obsteig

 

AnreiseExtrasInformationen und Buchung

Anreise mit der Bahn bis Bahnhof Telfs oder Ötztal. Von dort Gratisabholung!

Anreise mit dem PKW ca. 3 Std. Fahrzeit ab Zürich

Hier nur ein kleiner Auszug:

  • Welcome-Card mit vielen Leistungen & Ermäßigungen
  • Innsbruck-Fahrt mit Stadtführung (inkl. Bus)
  • kostenlose Mountainbikes
  • kostenloser Regiobus bis Innsbruck
  • kostenlose Abholung vom Bahnhof Telfs oder Ötztal
  • eAuto und eMountainbike-Verleih (gegen Gebühr)
  • kostenlose Schnelladestation für eAutos

Homepage des Familien-Landhotel Stern

Programm Stern Obsteig

Der Stern erhält von uns die Auszeichnung:

 


Offenlegung: Wir wurden für diesen Rechercheaufenthalt vom Familien-Landhotel Stern eingeladen. Herzlichen Dank dafür!


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.