Familienreise USA

Sightseeing NYC

Grundsätzlich gehen der Planung für eine USA-Reise als Familie natürlich unzählige Überlegungen voraus: Wohin wollen wir reisen, wie hoch ist unser Budget, wie möchten wir reisen und und und…

New York und Florida kann ich Euch für eine Familienreise – auch als Grossfamilie – wärmstens empfehlen.

Wir haben unsere Reise über ein Reisebüro gebucht, wobei ich das Hotel in New York und unser Ferienhaus in Cape Coral nach umfangreichen Recherchen im Internet selbst direkt gebucht habe. Das hat uns jede Menge Geld gespart. Grundsätzlich würde ich jetzt die gesamte Reise selber zusammenstellen. Das Sparpotential ist wirklich immens. Nachteil ist natürlich, dass man im Falle von Zwischenfällen ganz auf sich selbst gestellt ist. Wenn man jedoch der Sprache mächtig ist, eine Reiseversicherung und für den schlimmsten Fall auch eine Rechtschutzversicherung abgeschlossen hat, ist meines Erachtens das Risiko überschaubar. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich auf den Veranstalter im Notfall häufig auch nicht verlassen kann – Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Denkt daran Euch rechtzeitig um die Einreisegenehmigung zu kümmern!

Plant Eure Strecke und recherchiert dann im Internet die Flüge, das Auto, Hotels, Motels, Jugendherbergen oder die Campingplätze, die für Euch in Frage kommen. Bewertungsportale sind, was Unterkünfte angelangt, meist nützliche Ratgeber.

Häufig haben Reiseveranstalter ein Problem damit uns als Grossfamilie einen bestimmten Zimmertyp verbindlich zuzusagen. Bei Direktbuchungen gestaltet sich dies wesentlich einfacher! Schaut Euch dringend in den Hotels auch die Preise für die Suiten an. In aller Regel ist eine grosse Suite wesentlich günstiger und natürlich auch angenehmer als zwei Zimmer. Bei einer Rundreise würden wir empfehlen jeweils mindestens 2 Nächte in einem Hotel zu verbringen. So sieht man deutlich mehr von der Umgebung und muss nicht ständig wieder Koffer packen.

Auch bei den Autovermietungen gibt es vor allem was grössere Autos anbelangt, wie wir sie als Grossfamilie benötigen, immense Preisunterschiede. Also ist auch hier, um Geld zu sparen Recherchearbeit angesagt.

Ein weiterer Tipp ist es sehr frühzeitig zu buchen und zu planen. In der Regel steigen die Preise, grade für Flüge, je näher der Reisetermin rückt beachtlich. Ganz besonders dann, wenn man an die Schulferien gebunden ist. Da lassen sich für eine fünfköpfige Familie locker mal 1000 CHF (800 Euro) oder mehr einsparen. Zudem kommt man so in den Genuss einer längeren Vorfreude 🙂

Grand Central Station, New York

Auch die Ausflüge vor Ort, wie die Stadtrundfahrt in New York oder den Schnorchelausflug in Key West habe ich von zu Hause aus gebucht. Die Online-Preise waren deutlich günstiger als das, was vor Ort verlangt wurde. Praktisch war es zudem, sich vor Ort nicht mehr gross kümmern zu müssen.

Wir haben letztendlich auch auf Grund dessen, dass wir so früh gebucht haben das Glück gehabt in den Genuss fast kostenloser Highlights, wie dem Big Apple Greeter zu kommen. Hier geht`s zu dem entsprechenden Beitrag: Die Bronx- mitten im Bandenkrieg

Die USA ist ein sehr familienfreundliches Reiseziel – aber nicht billig. Trotzdem  lässt sich auch vor Ort Geld sparen. So haben wir sogar in New York Restaurants ausfindig gemacht, in denen wir sehr gut und sehr günstig essen konnten. Ganz in der Nähe unseres Hotel haben wir ein Thai Restaurant gefunden (die 10th Avenue südwärts auf der rechten Seite mit  markantem, orangefarbenem Eingang), in dem wir extrem günstig und superlecker gegessen haben. Die Portionen in den Restaurants sind häufig so gross, dass eine Portion locker zwei hungrige Mäuler sättigt. Als Grossfamilie und Selbstversorger hat man in den USA das grosse Los gezogen. Die Packungsgrössen sind super familienfreundlich und auch die Lebensmittelpreise in den Supermärkten sind relativ günstig.

Nehmt alte Klamotten mit, die Ihr nach dem Tragen wegwerfen könnt. Die Bekleidung in den Outlets ist extrem günstig, so dass es sich wirklich lohnt Eure Kinder hier für die nächste Saison einzukleiden.

Gerne gebe ich Euch noch weitere Tipps. Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt meldet Euch bei mir. Ich freue mich darauf von Euch zu hören!

Eure Patotra

2 Comments

  • Hallo, wir gehen im Sommer in die USA. 1 Woche nähe Tampa, 10 Tage Miami und 3 Tage New York. Was würdest Du in New York für Ausflüge bzw. Sehenswürdigkeiten empfehlen, speziell für Kinder (ausser Shopping 🙂 Unsere Töchter sind 9 + 14 Jahre alt.

    Liebe Grüsse
    Karin

    • Liebe Karin
      Eine Stadtrundfahrt würde ich Euch auf jeden Fall empfehlen.Das Empire State Building ist auch ein Muss. Eine Fahrt mit dem Fahrrad durch den Centralpark macht Spass. Eine Tour mit der kostenlosen (!) Staten Island Ferry für einen grandiosen Blick auf die Skyline ist bestimmt auch etwas für Euch. Wenn die Kids Museen mögen empfehle ich das Museum of Natural History. Falls ihr vorher noch die Filme „Nachts im Museum“ anschaut, werden sie einiges wiederentdecken. Hier findest Du vielleicht auch noch ein paar nützliche Informationen: https://www.patotra.com/mit-kindern-in-new-york/
      oder hier: https://www.patotra.com/die-bronx-mitten-im-bandenkrieg/
      Viel Spass beim Planen!
      Lieber Gruss,
      Patotra

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .