Fünf traumhafte Orte in Europa zum Durchatmen

Strand von Portnoo
Mal so richtig entspannen und durchatmen - der Hektik des Alltags entfliehen. Ich habe da fünf besondere Tipps für Euch.

Der Alltag ist oft hektisch und lässt uns manchmal kaum Luft zum Atmen. Da ist es besonders wichtig die Batterien in den Ferien wieder voll aufzuladen. Ich kann das am allerbesten in der Natur. Viel Natur und wenig Menschen – und wenn, dann besonders nette – ist mein besten Rezept, um mich besonders gut zu erholen und die Batterien zu füllen.

Hier sind fünf meiner Lieblingsplätze um den Kopf frei zu bekommen und den Boden unter den Füssen zu spüren:

Irland – Einfach nur sein und die Landschaft geniessen im County Donegal

Das County Donegal, ganz im Nordwesten der Republik Irland, zeichnet sich durch seine wilde, raue Natur aus. Stundelange Wanderungen und Spaziergänge am Strand, entlang der Klippen oder in den Bergen garantieren Erholung pur. Menschen gibt es in dem nur wenig besiedelten County Donegal nicht viele. Dafür umso mehr Schafe. Aber die Menschen, die man hier trifft sind (fast) garantiert ganz besonders freundlich.

Schaf an der Küste von Donegal

Der raue Charme dieser Gegend ist zu jeder Jahreszeit eine Flucht aus dem Alltag wert! Ob sich eine Reise nach Irland auch im Winter lohnt, könnt ihr in meinem Erfahrungsbericht nachlesen: Irland im Winter? Ja gerne!

Slieve League Cliffs

Tipp: Ein besonders schöner Wanderweg mit traumhaften Aussichten befindet sich nahe der kleinen Ortschaft Glencolumbkille am Atlantik.

Deutschland – Mit dem Hausboot auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Nur das gemächlich tuckernde Boot bestimmt den Rhythmus des Tages, während die traumhafte Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte langsam an uns vorbeizieht. Entschleunigung heisst das Zauberwort, das Ferien auf dem Hausboot so unglaublich erholsam macht.

Morgenstimmung am Mirower See

Gekrönt wird so eine Reise von atemberaubenden Sonnenuntergängen und ganz viel frischer Luft.

In meinem Bericht erfahrt Ihr, warum sich auch Skeptiker an Hausbootferien auf der Mecklenburgischen Seenplatte heranwagen sollten:
Hausbootferien auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Abendstimmung in Wesenberg

Tipp: Die Arbeit kann man lieber gleich zu Hause lassen. Vor lauter sehen, staunen und geniessen kommt man ohnehin nicht auf die Idee sich dieser zu widmen.

Schweiz – Auf Schusters Rappen in der Region Safiental-Rheinschlucht

Ein kleines Tal im Naturpark Beverin in den Bergen Graubündens und eine atemberaubende Schlucht locken zu ausgedehnten Wanderungen und Spaziergängen inmitten fast unberührter Natur. Die Rheinschlucht und das Safiental verzaubern auf ihre ganz eigene Art.

Rheinschlucht

Bodenständige Menschen, Walserhäuser, blühende Bergwiesen, lauschige Wälder und Berggipfel, die sich in den Himmel strecken warten nur darauf entdeckt zu werden. Wer sich hier beim Wandern auspowert, der ist ganz schnell ganz weit weg vom Alltag. Wandern erdet. Nur die eigenen Schritte bestimmen den Rhythmus des Tages. Das ersetzt jeden Meditationskurs!

Walserweg entlang der Rabiusa

Mehr Impressionen zu meiner Wanderung durchs Safiental findet Ihr hier:
Der Walserweg im Safiental

Österreich – Eintauchen in die Natur beim Fliegenfischen in Steinberg am Rofan

Wilde Bäche rauschen ins Tal, tiefe Schluchten graben sich in die Berge und dunkle Wälder duften nach Moos und Harz.

Inmitten ursprünglicher Natur bietet Martin Schoissengaier im Tiroler Ort Steinberg am Rofan eine besondere Art der Natur nahe zu kommen an: “Fliegenfischen mit Herz” lautet das Motto. Hierbei geht es nicht nur darum Bachforellen zu fangen, sondern darum, die Natur genau zu beobachten, die Fliegen entsprechend auszuwählen und die Angelschnur elegant und zielgenau auszuwerfen. Auch diese Beschäftigung hat einen meditativen Charakter. Man taucht tief in die Natur ein und wird fast eins mit dem Bach. Wer hier nicht entspannen kann, der kann es wohl nirgendwo.

Fliegenfischen in Tirol

Mehr über das Fliegenfischen mit Martin Schoissengeier in Steinberg am Rofan erfahrt Ihr hier: Naturerlebnis beim Fliegenfischen

Griechenland – Eine kleine Insel weit weg von dieser Welt

Sifnos heisst das kleine Kykladeninselchen. Es duftete nach Thymian, die weiss getünchten Häuser strahlen mit dem Blau des Himmels um die Wette und die Ruhe, die über der Insel liegt ist einlullend.

Sonnenuntergang in Apollonia Sifnos

Wer weg von dieser Welt sein möchte, der ist hier genau richtig – und alle, die doch noch ein wenig Unterhaltung möchten, können auch diese auf Sifnos finden.

Die Kastro Kirche auf Sifnos

Weitere Informationen über die zauberhafte Insel Sifnos findet ihr in meinem Artikel: Sifnos – Gemütliche Perle der Kykladen

Es gibt so viele wunderschöne Arten und Orte zum Entspannen und Durchatmen und dem Alltag zu entfliehen. Eines haben sie alle gemeinsam: Wenn wir uns auf sie einlassen, verändern sie uns und unseren Blick auf die Welt ein kleines Bisschen. Sie helfen uns Prioritäten zu setzen um im besten Fall mit einer guten Prise Gelassenheit wieder in den Alltag zu starten.

2 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .