Einfache Gemüsetajine (vegan)

Tajine mit Cous Cous

Diese Gemüsetajine ist nicht nur super einfach gekocht, sondern sie zaubert auch einen Hauch von Orient auf den Tisch.

Gemüsetajine à la Patotra für ca. 4 Personen

Frisches Sommergemuese

Zutaten:

  • Kichererbsen, soviel ihr mögt
  • 1 Aubergine
  • 1 Paprika rot
  • 1 Paprika gelb
  • 1 Zucchini
  • 1 Rettich
  • 3 Mohrrüben
  • 4 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Tajine -Gewürz
  • etwas Zitronensaft (wer es gerne säuerlich mag)
  • Knoblauch nach Belieben
  • Rosinen nach Belieben

Vorbereitung:

Kichererbsen über Nacht einweichen, alternativ Kichererbsen aus der Dose verwenden.

Zubereitung:

Auberginen gewürfelt in Olivenöl anbraten

Zwiebel in Würfel schneiden und mit den Auberginen anbraten bis sie glasig sind.

Das restliche Gemüse, je nach belieben klein schneiden und mit dem kleingehackten Knoblauch (1-2 Zehen) zu den Auberginen geben. Ich persönlich mag es, wenn die Gemüsestücke noch recht gross sind.

Zubereitung Gemuesetajine

Jetzt die Kichererbsen und ein wenig Wasser zum Gemüse geben. Mit Salz und Tajine-Gewürz würzen. Wer es gerne frisch mag fügt noch etwas Zitronensaft hinzu. Ein paar Rosinen verleihen zusätzlichen orientalischen Pfiff.

Das Ganze bei mittlerer Hitze etwa 20-30 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Tajine orientalisch

Bei mir gibt es dazu Cous-Cous.

Ein leichtes, unkompliziertes Sommergericht für die ganze Familie, das uns einen Hauch von Orient ins Haus bringt.

Was die Wahl des Gemüses anbelangt, sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt.

Viel Spass beim Nachkochen und „Sakha“, das heisst guten Appetit auf Arabisch!

Mit sonnigen Grüssen,

Eure Patotra - klein

 

 

Tajine mit Cous Cous Rezept

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.