Holafly – Die eSIM mit unbegrenzten Daten für Reisen ins Ausland und Reisen in die Schweiz

Holafly, die praktische eSIM auf Reisen.

*Werbung*

Europa hört für uns, die wir in der Schweiz leben, leider oft schon an der Landesgrenze auf – zumindest was die Tarife der meisten Mobilnetzanbieter anbelangt. Reisende in die Schweiz haben ein ähnliches Problem. Viele europäische Handyanbieter decken die Schweiz nicht ab.

Für mich ist es fast unerlässlich, dass ich auf Reisen erreichbar bin und meine Socialmediakanäle bespiele. Für mich ist es deshalb essenziell, dass ich mich vor meiner Abreise ein entsprechendes Datenpaket kaufe, um nach meiner Rückkehr keine unangenehme Überraschung bei der nächsten Handyrechnung zu erleben.

Häufig hatte ich jedoch das Problem, dass mein Datenpaket zu schnell aufgebraucht war – oder ich musste sehr sparsam mit den Daten umgehen. Somit war die Lösung über meinen Handyanbieter ganz und gar nicht befriedigend.

Auf meiner Irlandreise konnte ich die eSIM von Holafly mit unbegrenztem Datenvolumen ausprobieren.

Die praktische SIM Karte für Reisen ins Ausland und für Reisen in die Schweiz

Ich bin wirklich kein Techniknerd, aber dank der guten Anleitung von Holafly ist es mir gut gelungen, die eSIM zu Hause, vor dem Abflug zu installieren. Die eSIM ist für iPhones ab dem iPhone XR und für viele Android Handys neueren Datums kompatibel. Welche Handymodelle eSIM kompatibel sind, könnt Ihr hier nachlesen: Holafly Liste der eSIM kompatiblen Geräte

Die Anleitung ist auch für technisch wenig versierte Menschen verständlich

Natürlich gibt es auch physische SIM Karten von Holafly. Diese wird gemäss Holafly innerhalb von 72 Stunden geliefert. Bei der eSIM braucht es nur einen QR-Code für die Installation. Dieser lässt sich, wie die physische SIM, bequem online bestellen, wird aber innerhalb weniger Minuten per E-Mail geschickt. Zudem kann bei dieser Variante das Plastikmaterial für die Karte, die Verpackung und das Schicken per Post gespart werden.

Sollte die Installation nicht sofort klappen, ist der Support 24 Stunden täglich in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch erreichbar. Ich habe diesen nicht gebraucht.

Gleich nach der Ankunft im Reiseland mit der Welt verbunden

Gleich nach der Landung in Dublin konnte ich meine eSIM aktivieren und hatte somit während meiner 14-tägigen Reise ein unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung. Cool, wenn man Social-Media und andere datenintensive Apps nutzen kann, ohne sich ständig Gedanken machen zu müssen, ob das Datenpaket gleich aufgebraucht ist! Ausserdem hatte ich so nach der Landung auch gleich Zugriff auf die Navigationsfunktion von Maps, um mich zu orientieren. 

Dank der eSIM von Holafly konnte ich rausfinden, wann nächste Fähre geht

Besonders auf dem zweiten Teil unserer Reise, einem kleinen Roadtrip entlang des Wild Atlantic Way, der Küstenstrasse im Westen Irlands, war ich sehr froh darüber die Karten unkompliziert für die Navigation mit dem Mietauto nutzen zu können. Auf das oft sehr teure Buchen eines zusätzlichen Navis konnte ich also problemlos verzichten. Auch die nächste empfehlenswerte Unterkunft oder das nächste gute Restaurant habe ich so immer schnell und einfach gefunden.

Dank Maps und der eSIM von Holafly, konnten wir auf ein Navi im Auto verzichten
Immer auf dem richtigen Weg
Auch der nächste empfehlenswerte Pub war dank der unbegrenzten Daten immer schnell gefunden

Was soll ich sagen? Ich bin echt begeistert über diese komfortable und einfache Lösung. Das wird ganz sicher nicht das letzte Mal gewesene sein, dass ich die eSIM von Holafly genutzt habe. Es gibt sie für viele Länder in Europa, Amerika, Asien und Ozeanien.

Dank der eSIM von Holafly konnte ich meine Fotos immer gleich auf Instagram, Facebook und Co. hochladen

Auch für Reisen in die Schweiz ist die eSIM eine sehr gute Variante, um im Urlaub erreichbar zu bleiben. Viele europäische Anbieter decken die Schweiz leider nicht ab.

Einen kleinen Wermutstropfen hatte die eSIM aber: Da ich unterwegs auch häufiger Aufträge habe, Texte zu erstellen, wäre ich froh gewesen, wenn ich mir einen Hotspot hätte einrichten können, um mit dem Laptop arbeiten zu können. Das ist mit der eSIM von Holafly aber bedauerlicherweise nicht möglich. Die Gründe dafür sind nachvollziehbar, denn dann könnten mit nur einer eSIM mehrere Handys und Rechner mit mobilen Daten versorgt werden. Das würde sich dann kaum mehr rechnen oder hätte einen deutlich höheren Preis zur Folge. Ich konnte mir jedenfalls auch mit dem Handy helfen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich die eSIM von Holafly super praktisch und nützlich fand. Ich bin ein grosser Fan von unkomplizierten, einfachen Lösungen und ich habe weder Zeit noch Lust mich durch irgendwelche Tarifdschungel kämpfen zu müssen. Eine unkomplizierte und einfache Lösung, um auch auf Reisen online sein zu können, habe ich bei Holafly für mich auf jeden Fall gefunden!

Falls Ihr eine Sim oder eSim von Holafly ausprobieren wollt, könnt Ihr das gerne über folgenden Link tun: SIM Holafly

Mit dem Rabattcode PATOTRA erhaltet Ihr 5% Rabatt! (und ich erhalte mit jeder verkauften SIM eine kleine Provision)

Schlagwörter dieses Artikels
Dein Kommentar zu diesem Artikel:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .