Hotel Saratz – Familienglück im Bergsommer

Es gibt ein paar Dinge, die für mich ganz stark mit dem Gefühl einer glücklichen Kindheit verbunden sind. Meist ist das nichts Kompliziertes, sondern einfache Dinge. Der moosige Duft von feuchtem Waldboden, das Gefühl, wenn ein rauschender Bergbach die warme Sommerluft kühlt, der Anblick einer bunt blühenden Sommerwiese, das Gefühl von Freiheit, draussen in der Natur.

Das Hotel Saratz

Genau das konnte ich diesen Frühsommer mit meiner Familie im Hotels Saratz in Pontresina erleben.

Das Traditionshotel Saratz feierte im letzten Jahr sein 150 jähriges Jubiläum. Zahlreiche Elemente zeugen von der langjährigen Geschichte. So z.B. das Jugendstilrestaurant, in dem köstliche Kreationen serviert werden.

Einen spannenden Kontrast zu den traditionellen Bereichen des Hotels bilden zahlreiche Exponate moderner Kunst. Sie verleihen den altehrwürdigen Räumlichkeiten eine entspannte Leichtigkeit. Stehengeblieben ist man im Hotel Saratz wahrlich nicht. Das zeigt sich bereits bei der Anfahrt. Der neue, moderne Trakt, Ela Tuff, mit klaren Linien, fügt sich gekonnt an den traditionellen Hotelteil an. Modern, schick und trotzdem unaufdringlich.

Hotel Saratz

Hotel Saratz Kunst

Wir bezogen unser Zimmer im traditionellen Teil, mit Blick auf die zauberhafte Bergwelt de Engadins. Ein Ort zum wohlfühlen, mit allem wünschenswerten Komfort. Wir Eltern hatten ein mit einer Schiebawand abtrennbares Zimmer für uns alleinen. Im zweiten Zimmer teilten sich zwei Kinder eine Ausziehcouch. Unser Jüngster, der Nachts gerne „wühlt“ hatte ein Beistellbett für sich alleine. Grundsätzlich bin ich gar kein Fan von Ausziehbetten und unsere Jugend ist da auch recht heikel. Wie mir die Kinder bestätigten, haben sie in diesem Bett jedoch sehr gut geschlafen. Zum Glück! Unausgeschlafenen Kinder sind nämlich gar keine guten Ferienbegleiter – das gilt auch für Teenager.

Zimmer Hotel Saratz

Im Zimmer konnte uns aber tagsüber sowieso nicht viel halten –  trotz aller Annehmlichkeiten. Viel zu verlockend ist das Angebot im und um das Hotel Saratz.

Mountainbike und Wandern: Aktiv in und um Pontresina

Während wir Eltern und unsere grosse Tochter die Wanderschuhe schnürten, freuten sich unsere Jungs auf eine Mountainbiketour.

Die Hoteleigenen Velos sind sehr hochwertig und perfekt gewartet. Unsere Jungs waren rundum begeistert und hätten die Leihräder am liebsten mit nach Hause genommen.

Uns Wandersleut zog es auf den Berg. Mit der Standseilbahn ging es rauf auf 2465m, auf den Wander- und Schlittelberg Muottas Muragl. Von dort führte uns der Panoramaweg zur Alp Landguard. Etwa zwei Stunden dauert die kleine Wanderung. Ein Stück wilde Bilderbuchschweiz. Genauso, wie ich sie ganz besonders liebe. Schroffe Felsen, rauschende Bergbäche, knorrige Sträucher und liebliche Bergblumen, allen voran der leuchtend blaue Enzian. Dazwischen immer wieder Blicke ins Tal, hinunter nach St. Moritz und auf die Engadiner Seenlandschaft.

Wanderung Panoramaweg Saratz

Wanderung Muottas Muragl

Enzian Pontresina

Panorama St.Moritz

In der Alp Landguard bildete ein feines Plättli mit lokalen Spezialitäten den krönenden Abschluss einer kurzweiligen Wanderung. So schön!

Genuss Alp Languard

Eine Fahrt mit dem Sessellift brachte uns wieder hinunter ins Tal nach Pontresina. Der Blick runter ins Tal, während der Fahrt, ist umwerfend.

In solchen Momenten,  wird mir immer wieder sehr bewusst wie wunderschön die Schweiz ist und was für ein grosses Glück es ist in diesem Land zu leben.

Wellness im Hotel Saratz

Was gibt es Schöneres, als nach einem aktiven Tag in eine entspannende Wellnesswelt einzutauchen? Unsere Jungs vergnügten sich im Hallenbad. Das Wasser in dem Aussenbad wurde leider erst grade eingelassen und war doch noch etwas zu kühl für die Jugend.

Wellness Hotel Saratz

Saratz Aussenpool

Wir „Grossen“ genossen während dessen im Spa den modernen und grosszügig gestalteten Wellnessbereich. Ich kam sogar in den Genuss einer himmlisch entspannenden Rückenmassage. Die kann ich nur allerwärmsten empfehlen!

Kulinarischer Genuss im Hotel Saratz

So völlig tiefenentspannt konnten wir dann auch in den heimeligen, etwas urigen und doch modern gestalteten Räumen der Pitschna Schena unser vorzügliches Abendessen geniessen. Am Abend zuvor hatten wir im 140 Jahre alten Jugendstilsaal köstlich diniert. Beide Restaurants konnten uns voll und ganz überzeugen.

Kulinarik SaratzEs grosses Träumli!

Jugendstil Saratz

Apropos Träumli. Bergluft macht müde! Nachdem die Jugend die letzten Energien auf dem Trampolin im traumhaften Hotelpark ausgetobt hatte, wurde es für uns Zeit, unsere Batterien neu zu laden.

Saratz Trampolin

In kuscheligen Betten, bei offenem Fenster, durch das die frische Bergluft in das Zimmer strömte wiegte uns das Zirpen der ersten Grillen, untermalt vom Rauschen des Flusses Flaz sanft in den Schlaf.

Noch mehr Action

Frisch und munter erwacht man nach so einer Nacht! Die Jugend, die sich auf Action freute, fackelte auch nicht lange. Nach einem stärkenden und feinen Frühstück hiess es wieder in die Pedale treten. Diesmal war der Pumptrack Cuntschett (BMX Funpark) das Ziel. Direkt neben dem Bahnhof Pontresina befindet sich die erst kürzlich eröffnete Anlage, auf der sich unsere Jungs nach Herzenslust und begeistert austobten. Cool!

Pumtrack Cuntschett

BMX Funpark Pontresina

Naturgenuss für Gross und Klein

Ich für meinen Teil zog es vor, die Hotelanlage noch etwas zu erkunden. Besonders der grosszügige Park, mit den vielen Spiel- und Abenteuermöglichkeiten, dem hübschen Aussenpool und den blühenden Sommerwiesen an den Ufern des rauschenden Flusses Flaz hatte es mir angetan.

Hotel Saratz Kinder

Hier können Kinder ab 3 Jahre den Bergsommer auch unter Aufsicht geniessen – am Lagerfeuer oder auf Entdeckungstour als Wald- und Wiesendetektive. Wer möchte da nicht nochmal Kind sein?

Bei schlechtem Wetter stehen im Hotel ein Spielparadies und ein Jugendraum zur Verfügung. Die Räume sind schön und gut ausgestattet. Dennoch: Den allerschönsten Platz bietet immernoch die Natur!

Während ich am Ufer der Flaz entlang gehe, atme ich den moosigen Duft des Waldbodens ein, ich höre das laute Rauschen des Flusses, der noch die Reste vom letzten Winter ins Tal trägt und ich spüre, wie er die warme Sommerluft abkühlt. Bunte Blumenwiesen zieren das Flussufer. In der Ferne die hohen Berge des Engadins.

Hotel Saratz Natur

Genauso sieht es aus, das Glück!!!

Fazit

Das Hotel Saratz ist ein Juwel für alle Altersstufen. Ein besonderer Ort zum Wohlfühlen, aktiv sein und zum Energie auftanken – für alle Altersstufen. Ein Ort, an dem man das Gefühl einer glücklichen Kindheit (wieder-) findet.

Geht raus mit Euern Kindern und geniesst gemeinsam das traumhafte Gefühl vom Sommer in den Bergen. Es gibt kaum etwas Schöneres.

 

Mit sonnigen Grüssen,

Eure Patotra - klein

 

 

Weitere Infos zu Preisen, Besonderen Aktionen, Ausstattung etc. findet Ihr auf der Homepage des Hotel Saratz

Bergblumen Pontresina


Offenlegung: Unser Aufenthalt wurde vom Hotel Saratz unterstützt. Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft!


 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .