Jordanische Linsensuppe (Shourbat Adas)

Herbst und Winter ist Suppenzeit! Da kommt die wärmende Linsensuppe, die ich von meiner beeindruckenden Reise nach Jordanien mitgebracht habe, bei uns häufig und gerne auf den Tisch. Petra Kitchen heisst die kleine Kochschule in Jordanien, von der ich dieses Rezept mitbringen konnte. Es befindet sich unweit der faszinierenden Felsenstadt Petra.

Sowohl die Kinder, als auch wir Erwachsene lieben diese Suppe. Sie schmeckt so völlig anders, als die Linsensuppe, die man hierzulande kennt und sie zaubert einen Hauch vom Orient auf den Tisch. Das schmeckt nach fernen Länder und ist zudem im Handumdrehen zubereitet.

Original Rezept Jordanische Linsensuppe

Zutaten für (4 Personen):

1 grosse Tasse braune Linsen (ich persönlich nehmen lieber rote)

1/2 Teelöffel Salz

3-4 Esslöffel Olivenöl

1/2 Bund glatte Petersilie fein gehackt

6 Tassen Wasser (bei Bedarf mehr)

1 grosse Zwiebel fein gehackt

1/2 Teelöffel Kreuzkümmel gemahlen

Etwas Pfeffer

Zubereitung:

Linsen in einem Sieb abspülen. Dann in einem Topf mit dem Wasser aufkochen. 40 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzufügen. Wer mag kann die Linsensuppe jetzt mit dem Pürierstab pürieren. Wir mögen es, wenn man die Linsen noch spürt und pürieren sie daher nicht. Gewürze hinzufügen und umrühren.

Die Zwiebeln im Olivenöl braun anbraten. Die Suppe in Tellern anrichten. Die Zwiebeln und die gehackte Petersilie darauf verteilen.

Hmmm! Das duftet und schmeckt und im Geiste sehe ich eine Kamelkarawane an mir vorbeiziehen…

Beitragsbild Jordanien

 

En Guete!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.