Suche
Close this search box.

Karneval in Viareggio – farbenfroh, ausgelassen und gigantisch

Der Carnevale di Viareggio am Abend
Der grosse Karnevalsumzug in Viareggio, der an insgesamt fünf bis sechs Terminen im Februar stattfindet, ist ein Ereignis der Superlative.
Inhalt

Neben dem Karneval in Venedig ist der Carnevale di Viareggio die wichtigste und grösste Karnevalsveranstaltung Italiens.

Die schönsten Reisen passieren zufällig

Der Karneval in Viareggio steht schon seit Jahrzehnten auf meiner imaginären „Das möchte ich auch mal erleben“-Liste. Dass ich es endlich in die Tat umgesetzt habe, ist reiner Zufall. Freunde unseres Jüngsten übernachteten über Silvester bei uns. Er aus Viareggio, sie aus Lucca. Beim gemeinsamen Frühstück am 1. Januar kamen wir auf den Karneval in Viareggio zu sprechen. Der Freund aus Viareggio schwärmte in den höchsten Tönen, wie nur Italiener schwärmen können. Da konnte ich nicht widerstehen. Ganz spontan buchte ich die erste Reise für das noch ganz frische Jahr. Spontan sein lohnt sich immer!

Riesenfiguren aus Pappmaché, von Menschenhand bewegt

Gigantische Karnevalswagen ziehen, begleitet von tausenden jubelnden Zuschauern, entlang der Promenade Viale Guglielmo Marconi und der Strasse Viale Giosué Carducci zum grossen Spektakel.

Die Wagen sind nicht nur wegen ihrer Grösse etwas Besonderes. Sie werden mechanisch, von Menschenhand bewegt. Zahlreiche Menschen turnen an Seilen unter dem riesigen Pferdebauch, um das gigantische Pferd in Bewegung zu setzen.

Konfetti fliegt in Massen und hüllt den Asphalt in bunte Fröhlichkeit. Begleitet wird das Spektakel von Musik, lauter, sehr lauter Musik. Auf der Strasse wird getanzt und ausgelassen gefeiert.


Die Darstellungen auf den Wagen greifen vor allem aktuelle politische und gesellschaftliche Themen auf. Sie werden in riesigen, eigens dafür errichteten Hallen in Handarbeit aus Pappmaché geformt. Jede Gruppe gibt ihr Bestes. Schliesslich werden die schönsten Wagen am Ende der Veranstaltung prämiert.

Gegen Abend, wenn die Züge beleuchtet sind, wirken sie besonders schön.

Burlamacco und Ondina, die Symbole des Karnevals von Viareggio

Der Karneval von Viareggio geht auf das Jahr 1873 zurück und hat somit eine lange Tradition. Der Burlamacco, eine Clownfigur, und seine Ondina (kleine Welle), die den Sommer symbolisiert, sind die beiden Symbole des grössten Karnevals in Italien. Auch unter dem Jahr begegnet man ihnen in der Umgebung auf Schritt und Tritt, in Form von Strassennamen und auch Restaurants und Hotels sind nach ihnen benannt.

Der Umzug dauert ca. 3 Stunden, dann ist der ganze Spuk auf den Strassen wieder vorbei. Auf Bällen wird dann weiter gefeiert. Die Wagen sind unglaublich eindrücklich und die Ausgelassenheit, mit der die Italiener feiern ist auf jeden Fall ansteckend.


Der Karneval in Viareggio ist ein einmaliges Erlebnis, das man tatsächlich mal erlebt haben sollte. Es lohnt sich doch immer spontanen Eingebungen nachzugeben: Findet Ihr nicht auch?

Mit sonnigen Grüssen
Eure Patotra

Weitere Tipps rund um den Karneval in Viareggio und die nähere Umgebung

Auf jeden Fall frühzeitig ein Hotel buchen. Ich empfehle ein Hotel in der Parallelstrasse zum Meer zu buchen. Wir waren im Hotel Palace, einem sehr schönen Jugendstilhotel an der Strandpromenade. Toll war vor allem die Dachterrasse, von der aus man das bunte Treiben perfekt beobachten konnte. Auch das Frühstücksbuffet war toll. Weniger toll waren die extrem hohen Preise im Restaurant und in der Bar. Aber es gibt ja genügend Alternativen in der näheren Umgebung.

Die Tickets können im Voraus gebucht werden, die Hotels sind meist gerne behilflich. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Tickets vor Ort zu kaufen. Die Tickets kosten zwischen 15 und 25 Euro.

Wer Zeit hat, dem empfehle ich einen Spaziergang nach Torre del Lago Puccini. Es geht vorbei am kleinen Fischereihafen, wo die Fischer am Morgen ihren Fang direkt verkaufen. Parallel zum Meer beginnt dann ausserhalb der Stadt ein sehr hübscher Spazierweg durch die Macchia. Torre del Lago mit seinem schönen Sandstrand ist von Viareggio aus in ca. 1 1/2 Stunden zu erreichen.

Hier an der Strandpromenade liegt eines meiner Lieblingsrestaurants. Das Lombardi Mare in Torre del Lago Puccini.

Sehr zu empfehlen ist auch ein Ausflug nach Lucca oder Pisa. Beide Städte sind nur ca. 30 Autominuten von Viareggio entfernt.

In eigener Sache

Mein Beitrag hat Dir gefallen, oder Dir sogar weitergeholfen? Gerne stelle ich Dir meine Beiträge gratis zur Verfügung. Hier gibt es keine Paywall. Ich freue mich aber sehr, wenn Du mir einen Kaffee, eine Pizza oder sogar einen Ausflug spendierst und auch wenn Du meine Arbeit einfach nur so unterstützen möchtest.

Wer schreibt hier?
Ellen Gromann-Goldberg

Hallo! Ich bin Ellen. Ich bin die Gründerin von PATOTRA, Content-Creator und freie Journalistin. Ich liebe das Meer und kleine Inseln. Aber auch die Berge, die Wüste, der Dschungel und Grossstädte können mich begeistern. Begegnungen mit Menschen sind für mich der Schlüssel zu anderen Ländern und deren Kultur. Nachhaltige Projekte liegen mir dabei ganz besonders am Herzen. Meine grossen Leidenschaften sind: das Reisen, das Schreiben und das Fotografieren.

Im Jahr 2014 entstand PATOTRA als reiner Familienreiseblog. Gemeinsam mit meinen drei Kindern und meinem Mann durfte ich viele tolle Nah- und Fernreisen erleben, die sich hier auf dem Blog in Form von Reiseinspirationen und Reisetipps wiederfinden. Aus den Reisen mit Kindern wurden im Laufe der Jahre Reisen mit Teenagern. Schliesslich ist der Blog, gemeinsam mit meinen Kindern, den Kinderschuhen entwachsen. Mittlerweile reise ich meist gemeinsam mit meinem Mann – oder auch mal alleine.

Mit viel Herz und ansprechenden Reisefotografien möchte ich Euch ermutigen, diese Welt selbst und mit offenen Augen zu entdecken. Mein Fokus liegt auf spannenden Geschichten, traumhaften Landschaften und Begegnungen mit Menschen. Manchmal bringe ich Euch den Geschmack der grossen, weiten Welt auch in Form von Rezepten von meinen Reisen mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.