Lermoos – Hotel Alpenrose, gut für Körper und Seele

Hotel Alpenrose

“Mami, dürfen die denn tauchen?“ fragt das kleine Mädchen seine Mutter, während es nachdenklich die bunten Fische im grossen Aquarium in der Eingangshalle beobachtet.

Ich grinse ob der niedlichen Frage und denke mir „ja hier dürfen Fische, Kinder und auch Erwachsene fast alles tun, was Spass macht und gut für Körper und Seele ist“.

Wir haben uns ein traumhaftes Sommer-Wochenende ausgesucht, um mit den Jungs eine kleine Auszeit vom Alltag zu geniessen. Bereits die Anfahrt ist ein Traum. Schroffe Berge erheben sich hier in schwindelnde Höhen. Allen voran und von weitem zu sehen: die Zugspitze.

Mitten in dieser zauberhaften Bergwelt liegt das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose. Bereits der einladende, moderne Eingangsbereich mit besagtem Aquarium lässt erahnen, dass dies der ideale Ort ist, um den Alltag mal hinter sich zu lassen.

Eingang Alpenrose

Die Atmosphäre ist sehr entspannt. Auch unser geräumiges Zimmer lässt keine Wünsche offen. Neben viel Platz und, zu meiner besonderen Freude, einer Nespresso Maschine, sorgt der traumhafte Ausblick für den zusätzlichen wow-Effekt.

Zimmer Alpenrose

Kulinarische Genüsse

Unsere Anreise fiel auf den Abend und wir freuten uns erst mal auf ein leckeres Abendessen. Die Kinder hatten die Wahl zwischen einem Essen im Kinderrestaurant im Ritterdesign mit Hexenküche, oder mit uns gemeinsam zu speisen. Zu meiner Freude gesellten sie sich zu uns in den Speisesaal. Auch hier fiel wieder die sehr entspannte und auch akustisch ruhige Atmosphäre auf. Ganz anders, als man es von einem Kinderhotel erwarten würde.

Speisen Alpenrose

Auf den Tischen der Familien mit kleinen Kindern lagen bereits Lätzchen und Malsachen parat. Zu meiner riesen Freude musste ich mich nicht, wie leider häufig üblich, selbst am Buffet bedienen, sondern konnte mir von den Köstlichkeiten auf der Tageskarte ein 6-Gang Gourmet Menü zusammenstellen. Lediglich an Samstagen wird das Essen, auch für die Erwachsenen, in Buffet-Form angeboten.

Sowohl der Service, als auch die Speisen liessen keinerlei Wünsche offen. Die Kinder hatten sich auch beim Essen gegen das Kinderbuffet entschieden und auch sie waren begeistert von den Köstlichkeiten. Etwas erschlagen war ich von der sehr umfangreichen Weinkarte, in der nicht weniger als 550(!) verschiedene Weine aufgeführt sind. Ich war deshalb heilfroh über die kompetente Beratung der Sommelière.

Das all-inclusive Angebot umfasst Frühstücksbuffet, Mittagsbuffet, Nachmittagsjause und bedientes Gourmet Abendessen. Wer einen Ausflug plant hat zudem die Möglichkeit sich beim Frühstück ein Vesper einzupacken. Kalte und warme Getränke gibt es rund um die Uhr.

Satt und sehr zufrieden freuten wir uns auf den nächsten Tag. Besonders die Jungs konnten es kaum erwarten auf Entdeckungstour zu gehen.

 

Kinderangebot

Bereits für Babys ab 7 Tagen und bis zu einem Alter von 16 Jahren wird eine altersgerechte Kinderbetreuung angeboten. Die Altersstruktur der Kinder war zur Zeit unseres Aufenthaltes recht gemischt. Meist waren es kleinere Kinder, aber es waren auch ein paar jugendliche Gäste im Hotel.

Das täglich wechselnde Programm im Baby-, Mini- und Teenyclub sorgt dafür, dass bei den Kindern keine Langeweile aufkommt, während die Eltern sich im grosszügigen Wellenssbereich, beim Golfen, Wandern oder Biken entspannen können.

Spielplatz Alpenrose

Mit einer Indoor-Minikartbahn, dem Piratenland mit Wasserkanonen und Rutschen und einem sehr grossen Outdoor-Spielplatz ist hier alles vorhanden, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Die Jugend kann sich zusätzlich an Playstation, Billard und Flipperkasten vergnügen.

 

Poollandschaft

Am nächsten Morgen wollten unsere Jungs erst mal selbst die Anlage erkunden und kamen danach begeistert von Ihrer Entdeckungstour zurück. Besonders der Poolbereich mit den witzigen Bobby Booten (wie Bobby Cars, nur als kleine Boote) hatten es ihnen angetan. Neben einem Hallenbad mit Aussenbereich lockte vor allem das fantasievoll gestaltete Kinderhallenbad „Piratenland“.

Piratenland Hotel Aplenrose

Viel gesehen und gehört von unseren Jungs haben wir an diesem Tag jedenfalls nicht. Die waren viel zu beschäftigt.

Eigentlich hätten wir jede Menge Zeit gehabt den tollen Wellnessbereich auszuprobieren, oder am Aktivprogramm teilzunehmen. Aber die Atmosphäre am Aussenpool war so entspannend, dass wir uns zur Abwechslung mal einen der seltenen ruhigen Momente gegönnt haben, um ein Buch zu lesen. Für mich ist das Luxus pur!

Aussenpool Alpenrose

 

Das Sahnehäubchen des Ultra All-Inclusive

Da ich ja immer ganz gerne auch gemeinsame Zeit mit den Kindern verbringe, bot uns das Ultra All-Inclusive Angebot ein handfestes Argument um die Jungs aus dem Pool zu holen. Diskutieren mussten wir in diesem Fall jedenfalls nicht.

Im Rahmen des Ultra All-Inclusive Angebotes besteht auf Anfrage und nach Verfügbarkeit nämlich die Möglichkeit ein schickes BMW Cabrio, eine Harley Davidson, Golfcarts und Segways jeweils für 2 Stunden pro Aufenthalt zu nutzen.

BMW Alpenrose

Wir hatten uns für eine Spritztour mit dem Cabrio angemeldet und die Jungs begleiteten uns begeistert auf unserer Spritztour zur nahegelgegen Burg Fernstein.

So macht Urlaub richtig Spass, auch wenn es für uns nur ein kurzer war. Was für ein entspannter Tag!

Burg Fernstein

Am Ende unseres Kurzurlaubs waren wir so begeistert, dass wir uns nach der Möglichkeit für einen late-checkout erkundigten, um das Hotel noch ein wenig länger geniessen zu können.

Zu gerne wären wir noch länger geblieben, aber leider rief zu Hause die Arbeit schon wieder.

 

Fazit:

Das Family Hotel & Resort Alpenrose verfügt über 90 sehr gut und familiengerecht ausgestattete Zimmer, Appartements und Suiten mit bis zu 216qm Wohlfühlfläche. Trotz der Grösse herrscht im Hotel aber eine familiäre Atmosphäre.

Das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose in Lermoos wurde von TripAdvisor nicht umsonst als eines der besten Familienhotel ausgezeichnet. Hier bilden entspannte Atmosphäre und gehobener Luxus die ideale Grundlage für einen gelungenen Familienurlaub. Ich war sehr überrascht über die Ruhe, die im ganzen Hotel herrschte. Es war zu spüren, dass sich sowohl Eltern, als auch Kinder inmitten dieser prächtigen Bergwelt wohl fühlten. Was kann man sich in den Ferien schöneres wünschen, als zu geniessen und sich wohl zu fühlen?

In diesem Sinne wünsche ich Euch mit Euren Kindern genussvolle Ferienerlebnisse.

Mit sonnigen Grüssen,

Eure Patotra - klein

 

Hotel Alpenrose

Weiter Infos:

  • Infos zum Hotel: Leading Family Hotel & Resort Alpenrose
  • Das Hotel ist super ausgestattet, sodass sich auch Eltern von kleinen Kindern viel Packstress zu Hause sparen können. Vom Kinderwagen über die Rückentrage bis zur Spielesammlung und Babynahrung ist hier alles vorhanden. Da fangen die Ferien schon beim packen an.
  • Die Anreise vom schweizer Bodenseeufer mit dem Auto dauerte ca. 3 – 3 ½ Stunden. Von Zürich aus sind es etwa 250km
  • Im Hotel waren während unseres Aufenthaltes auffällig viele schweizer Gäste
  • Infos zum Schwesternhotel „Kinderhotel Oberjoch

Weitere Artikel zum Family Hotel & Resort Alpenrose findet Ihr bei:

mrsberry

BerlinFreckles

 


 

Herzlichen Dank an das Family Hotel & Resort Alpenrose für die freundliche Einladung zu dieser Recherchereise


 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .