Vorsicht ansteckend! London mit Kids

London mit Kindern und Teenagern zu entdecken, ist immer eine gute Idee.

Unsere Zielflughafen für unsere Cornwallreise war London. Natürlich wollten wir diese Stadt nicht links liegen lassen.

Also checkten wir nach einem kurzen Flug in der Jugendherberge London Central ein. Ein nettes Haus für Junge und Junggebliebene.  Alles war sehr sauber und wir fünf hatten ein Familienzimmer für uns allein. Gut und günstig. Es muss nicht immer ein Luxushotel sein. Manchmal, grade wenn wir auf der Durchreise sind, reicht eine saubere und zentrale Unterkunft.

London in 24 Stunden

Einen Tag hatten wir für London eingeplant, damit die Kinder wenigstens einen kleinen Eindruck von meiner europäischen Lieblingsstadt bekommen konnten. London im Schnelldurchlauf. Der Sonntag startete mit Traumwetter und wir nahmen die Tube (U-Bahn) in Richtung Piccaddilly Circus. Von diesem quirligen Ort, unter den Augen der Statue Amors, startete unsere Stadtrundfahrt in einem der oben offenen Doppeldeckerbusse. Die Tickets hatte ich vorab online vorbestellt,  was doch etwas günstiger war, als wenn wir sie vor Ort gekauft hätten.

Die Kinder waren happy. Sie hatten ganz vorne oben einen Platz ergattert und genossen die Fahrt im warmen Sommerwind, vorbei an prächtigen Gebäuden. Aufmerksam verfolgten sie über die Kopfhörer die Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten. Zu meiner grossen Freude schienen sie meine Liebe zu London zu teilen.

Tower Bridge

Hoch über der Stadt

Nach der Rundfahrt stand das London Eye auf dem Programm. Die Stadt von ganz oben sehen aus einem gigantischen Riesenrad davon träumten zumindest drei von uns fünf. Mein Sohn Tom und ich zogen es vor ins Filmmuseum direkt daneben zu gehen. Irgendwie war uns die Höhe nicht ganz geheuer ;-).

London Eye

Der Eintritt ins Museum war meiner Meinung nach zu teuer, für das was uns geboten wuirde, aber Tom gefiel es. Wo hat man sonst schon die Gelegenheit R2D2 von Starwars persönlich zu treffen. Kaum war unser Rundgang vorbei, kam auch schon der Rest der Familie mit dem Riesenrad unten an. Den begeisterten Erzählungen und Fotos nach zu urteilen hatte sich die Fahrt gelohnt.

London

Lieblingsplatz: Convent Garden

Covent Garden ist trotz der vielen Touristen magisch. Hier ist immer etwas los, Zahlreiche Strassenkünstler versammeln Trauben von Zuschauern, die sich drängeln um den  Darbietungen manchmal mehr und manchmal weiniger begeistert folgen. Daran merkt man, dass hier hauptsächlich Touristen aus aller Welt anzutreffen sind, denn drängeln passt so gar nicht zu den meist sehr höflichen und zuvorkommenden Briten 😉

Klar musste ich meinen Kindern diesen umtriebigen, lebendigen Ort unbedingt zeigen. Feuerspucker, Jongleure und ein Streicherquintett von Punks, die gefühlvoll und virtuos Vivaldis Vier Jahreszeiten spielten,  während sie durch die Zuschauermenge hüpften konnten unsere Kids auch begeistern. Bei einem Snack in einem der zahlreichen Kaffees genossen wir das rege Treiben um uns herum und bemerkten kaum, dass der Tag sich schon langsam dem Ende zuneigte.

Die Tube brachte uns sicher wieder zurück in unsere Jugendherberge, in der die müden Kinder gleich ins Bett fielen.

Big Ben

Happy

Yeah! Ich war glücklich! Das letzte, was ich an diesem Abend hörte war eine Kinderstimme: „Hier müssen wir unbedingt mal wieder hin:“  Ich hatte es geschafft. Sie waren infiziert und das in so kurzer Zeit. Das Londonvirus ist extrem ansteckend!

Am nächsten Morgen ging es dann weiter mit dem Mietwagen nach Stonehenge in den Norden von Devon und von dort weiter nach Cornwall. Nur so viel sei schon verraten:  Eine tolle Gegend für abwechslungsreiche Familienferien. Ich freue mich, wenn Ihr wieder dabei seid.

Mit sonnigen Grüssen,
Eure Patotra - klein

Extratipps für London:

  • Musicalbesuch
  • Jermine Street für Herrenbekleidung
  • Tate Modern– Tolle Kunstausstellung mit einem extra Programm für Familien (Eintritt frei!)  – Super Aussicht vom Restaurant über die Stadt
  • Durchs Harrods stöbern
  • Wachablösung am Buckingham Palace
  • Oxford Street Shopping bis zum abwinken
  • Kanalbootfahrt Camden Lock  und Little Venice

Ultimative Insidertipps:

Und zum Schluss noch die ultimativen Londontipps  meiner beiden Neffen, 11 und 14 Jahre alt, mit Londoner Wurzeln:

  • London Dungeon (Gruselkabinett)
  • Hamleys  der älteste und grösste Spiezeugwarenladen der Welt. Im ganzen Haus finden Präsentationen cooler Spielwaren statt – auch nur zum schauen toll – wenn das gelingt 😉
  • Der Tower  Leider immer mit langen Warteschlangen. Für kleine Kinder sind die sprechenden Raben besonders faszinierend.
  • Zum Essen Wegamama Asiatische Restaurantkette mit leckerem Essen und cooler Atmosphäre

(Special thanks an meine Lieblingsneffen: Jules and Euan!)

 England Fahne

 

4 Comments

  • Hallo,

    toller Bericht !
    Vor allem, da unser Besuch kurz bevor steht !! 😀
    Wir freuen uns schon riesig !!

    Und die Karten für die Stadtrundfahrt haben wir auch schon online gekauft !!

    Da haben wir ja wohl alles richtig gemacht !!!

    Liebe Grüße

    Bibo & Tanja

    • Hallo Bibo und Tanja
      Ja, Ihr habt wirklich alles richtig gemacht! Da könnt Ihr Euch drauf freuen! Ich wünsche Euch eine tolle Zeit und freue mich schon auf Eure Berichte!
      Lieber Gruss
      Ellen (Patotra)

  • Bin gerade in London und habe noch kleine Ergänzungen zum London Eye: Tickets kann man auch online von Deutschland aus buchen, es gibt auch unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten z.B mit Madame Tussaud’s, die günstiger sind als Einzeltickets. Und Du kannst beim.London Eye auch unterschiedliche Tickets buchen, je nachdem, ob Du es billig mit längerem Anstejen oder teuer, dafür aber ohne Anstehen haben willst.
    Lohnen tut sich die 30-minütige Fahrt bei schönem Wetter allemal.

    Cheers,
    Ivana

    • Liebe Ivana
      vielen Dank für die tollen Ergänzungen. Ich wünsche Dir noch gaaaanz viel Spass in London. Bin schon gespannt auf Deine Berichte.
      Liebe Grüsse,
      Patotra

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.