Monteverde – Jurassic Park Feeling im Nebelwald

Überdimensionale Farne und nicht enden wollende Baumriesen recken ihre Spitzen in die Höhe. Nein, wir sind nicht im Filmset zu Jurassic Park gelandet, sondern im Nebelwald von Monteverde!

Jurassicpark feeling in Costa Rica

verwunschener Wald Costa Rica

Luftlinie sind wir grade mal gut 20 km von unserem letzten Reiseziel La Fortuna und dem Vulkankegel des Arenal entfernt. Trotzdem brauchen wir auf der Strasse rund drei Stunden, um mit dem Geländewagen über teilweise unbefestigte Schotterpisten nach Santa Elena, dem auf 1’600 m.ü.M. gelegenen Zentrum der Region Monteverde, zu gelangen. Eine holprige Angelegenheit, doch die Strapazen sind es wert. Immer wieder bieten sich traumhafte Ausblicke über die Bergregion. Der schnelle Wechsel der Landschaften und des Klimas ist faszinierend.

Strassen Costa Rica

Costa Rica mit dem Mietwagen

Fahrt El Arenal nach Monteverde Costa Rica

Genau das macht den Reiz einer Rundreise durch den kleinen Staat Costa Rica aus.

Monteverde liegt auf der Bergkette Cordillera de Tilaran. Das immer feuchte, oft von Nebel oder Nieselregen gekennzeichnete Klima schafft eine unglaubliche Artenvielfalt. Schmetterlinge, bunte Kolibris, moos- und flechtenbewachsene Baumriesen und überdimensionale Farne erinnern an Filme wie Jurassic Park oder Avatar. Eine zauberhafte Welt!

Jurassic Park Costa Rica

Verzauberter Nebelwald Costa Rica

Hier in den Bergen wechselt das Wetter schnell. Im Restaurant Sabor de Tico gegenüber des lokalen Fussballplatzes können wir beobachten, wie schnell der Nebel die Umgebung einhüllt. Das geht fast von einer Sekunde auf die andere. Während wir unser typisches Tico Mittagessen, Reis mit schwarzen Bohnen, Kochbananen und Hühnchen geniessen wird gegenüber gekickt. Begeisterte Zuschauer feuern die Mannschaften an. Fussball ist eine grosse Leidenschaft der Costa Ricaner und in fast jedem noch so kleinen Dorf ist ein Fussballplatz zu finden. Ganz plötzlich wird es draussen ruhig. Dicke Nebelschwaden ziehen herein und die Sicht sinkt auf wenige Meter. Eine kleine Zwangspause für Spieler und Zuschauer, die das Tor schon nicht mehr sehen können. Kaum 5 Minuten später hat sich der Nebel wieder verzogen. Das Spiel wird wieder angepfiffen und die Spieler werden erneut begeistert angefeuert.

Nebel im Nebelwald Costa Rica

Auf dem Baumwipfelpfad

Der Nebelwald scheint uns der ideale Ort für eine Tour auf einem Baumwipfelpfad. Im Selvatura Park bestaunen wir die riesigen Baumkronen und wandern von einer Hängebrücke zur nächsten. Nach der holprigen Anreise ist das eine willkommen Möglichkeit die Beine zu vertreten. Von den rund 600 verschiedenen Tierarten, die in der Region leben, sehen wir auf dieser Tour allerdings kaum etwas. Uns fehlt das geschulte Auge. Schade, denn wirklich günstig ist auch dieses Vergnügen nicht.

Baumwipfelpfad Nationalpark Monteverde

Nebelwald Moos Costa Rica

Baumwipfelpfad Monteverde Costa Rica

Geführte Tour durch den Monteverde Nationalpark

Ganz anders sieht das am nächsten Morgen auf der geführten Tour durch den Nationalpark aus.

Wir haben unsere Reise über Erlebe Familienreisen  gebucht und eine Führung durch den Nationalpark ist Teil unserers Reisearrangements. Lediglich den Eintritt in den Nationalpark müssen wir noch bezahlen.

Elvin, unser Guide, ist mit einem guten Fernglas bestens ausgerüstet und das, was uns am Vortag gefehlt hat, hat er auf jeden Fall dabei: ein geschultes Auge für Pflanzen und Tiere!

Kusspflanze Costa Rica

Eine giftige, Grüngelbe Palmlanzenotter hat es sich auf einem Baum gemütlich gemacht. Aufgeregt durch die Luft flatternde Kolibris haben Elvin darauf aufmerksam gemacht. „Das tun sie immer, wenn sie eine Schlange entdecken, um sich gegenseitig zu warnen“, erklärt er. Gut, dass ich als Schlangenschisser jetzt weiss, worauf ich in Zukunft achten muss. Aufgeregte Vögel werde ich auf jeden Fall in Zukunft meiden!

Grüngelbe Palmlanzenotter | Side-striped Palm Viper (Bothriechis lateralis)
Grüngelbe Palmlanzenotter | Side-striped Palm Viper

Natürlich gilt das nicht für die Kolibris im gegenüber des Nationalpark Eingangs gelegenen Kolibrigarten. Dort ist es nur das Futter, das ihre Aufmerksamkeit erregt.

Kolibri Costa Rica

Grüne Fadenelfe | Green Thorntail (Discosura conversii)
Grüne Fadenelfe | Green Thorntail
Violettdegenflügel | violet sabrewing (Campylopterus hemileucurus)
Violettdegenflügel-Kolibri | Violet Sabrewing
Purpurkehlnymphe | Female purple-throated mountaingem (Lampornis calolaemus)
Purpurkehlnymphe | Female Purple-Throated Mountaingem
Veilchenohrkolibri | mountain violet-ear (Colibri cyanotus)
Veilchenohrkolibri | Mountain Violet-Ear

Santa Elena

Auch wir spüren langsam etwas Hunger und fahren zurück in den Ort Santa Elena. Mitten im Dorf ist ein Restaurant um einen alten Baum herumgebaut. Zu unserer Freude ist nicht nur die Location etwas besonderes, denn auch das Essen ist durchaus schmackhaft.

Baumhaus Restaurant Santa Elena

Restaurant Baumhaus Santa Elena

Ansonsten gibt es im Ort nicht wirklich viel zu sehen – ein paar Souveniergeschäfte, ein paar Restaurants, Hotels und Touristeninformationen.

So geniessen wir es auch zwischendurch ein wenig unsere Seele in der Hängematte vor unserem kleinen Häuschen baumeln zu lassen. Sogar bei Regen!

Valle Cabanas Campanas Monteverde

Die Seele baumeln lassen Monteverde

Nach zwei Übernachtungen in dem Häuschen, auf einer Bio-Farm etwas ausserhalb von Santa Elena, fahren wir auch schon weiter.

Das Plätzchen der alten Dame wartet. Dazu aber ein anderes Mal mehr.

Was mich auf Reisen immer wieder begeistert, ist das Entdecken von scheinbar verwunschenen Orten. Orte die scheinen, als wären sie einer Phantasiewelt entsprungen und doch sind sie ganz greifbar und real.

In diesem Sinne wünsche ich Euch auf Euren Reisen viele phantastische Entdeckungen!

Mit sonnigen Grüssen,

Nebelwald Monteverde

Weitere Informationen zur Region um den Monteverde Nationalpark:

Monteverde NationalparkRestauranttippsBaumwipfelpfad Selvatura

Mehr als 100 Säugetiere, mehr als 400 Vogelarten und 120 Amphibien und Reptilien und mehr als 3’000 Pflanzenarten bevölkern den Nationalpark und finden dort einen geschützten Lebensraum. Nur etwa 3% des Nationalparks mit einer Gesamtfläche von 4’000 ha sind der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Eintritt Nationalpark Monteverde:
Erwachsene 20 US$, Kinder & Jugendliche 10 US$

Sabor Tico, Santa Elena
gegenüber Fussballplatz. Gut und günstige, landestypische Küche

Tree House Restaurante & Cafe
Nettes Ambiente, um einen Baum gebaut. Ein Erlebnis! Ordentliche Küche und sehr guter Kaffee!

Der Rundweg über die Hängebrücken ist rund 3 km lang.

Kosten:
Erwachsenen 30 US$, Kinder und Jugendliche 25 US$.

Demnächst:
Weiter zur nächsten Etappe


Offenlegung: Diese Reise wurde von Erleben Familienreisen untertützt


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.