Nordsee: DJH Resort Neuharlingersiel – Mein Ferientipp für Familien

Es muss ja nicht immer der Süden sein. Ferien am Meer gehen auch im Norden. Um genau zu sein, an der Nordseeküste, in Ostfriesland. Eine Gegend, die man hierzulande kaum auf dem Schirm hat. Völlig zu unrecht, wie ich herausfinden sollte. Immerhin gehört das Wattenmeer zum UNESCO-Weltnaturerbe und steht somit auf einer Stufe mit der Serengeti.

Die Anreise mit dem Nachtzug von Zürich über Hannover und Bremen war lang, aber bequem. Die knapp 2 Stunden Aufenthalt in Bremen nutzen wir um einen kurzen, sehr positiven Eindruck von der Stadt zu gewinnen. Das nächste Mal werde ich mindestens einen Tag dort bleiben!

Bremen

Aber unsere Fahrt von Bremen mit dem Bus nach Neuharlingersiel war bereits fix gebucht und ich konnte es sowieso kaum abwarten, endlich wieder am Meer zu sein.

Ein gesprächiger und sehr netter ostfriesischer Busfahrer bescherte uns eine kurzweilige Fahrt über das flache Land und eine Extraportion Wissen über die Kunst der Taubenzucht. Statt uns am Fährhafen Neuharlingersiel abzusetzen erkundigte er sich, wo wir denn hin müssten und setzte uns dann ohne zu zögern direkt vor die Haustüre unserer Herberge ab. Der erste Eindruck von den Ostfriesen war schon mal äusserst positiv!

Ebenfalls positiv fiel der erste Eindruck von unserer Unterkunft aus. Wer das Bild von einer herkömmlichen Jugendherberge im Kopf hat, sollte das mal ganz schnell wieder vergessen! Hier kommt etwas völlig Neues. Die erste Club-Jugendherberge der Welt!

Nach dem freundlichen Check-in bezogen wir unsere Zimmer im ersten Stock. Zwei grosse, freundlich eingerichtete Zimmer mit Flur und grossen Bad. Hier erinnert wirklich gar nichts an die Jugendherbergsromantik früherer Tage. Da kann sich manches Hotel eine dicke Scheibe davon abschneiden.

Zimmer DHJResort

Speisen

Wir freuten uns nach langer Reise auf ein warmes Mittagessen im Restaurant Gezeiten. Es gibt ein Kinderbuffet für die Kleinen und ein Buffet mit leckeren, frischen Speisen für die Erwachsenen. Frühstück, Mittagessen und Abendessen in Buffetform und nicht alkoholische Getränke sind im all-inklusiv Preis inbegriffen. Die Qualität der Speisen war einwandfrei. Jeden Mittwoch gibt es einen vegetarischen Tag. Ich persönlich hätte mir nur etwas mehr lokale Fischspezialitäten gewünscht. Aber ansonsten hatten wir wirklich gar nichts auszusetzen.

Das Resort

Frisch gestärkt machten wir uns erst einmal auf eine Erkundungstour durch das Resort. Die Anlage diente ursprünglich als Klinik. Die ursprüngliche Einrichtung wurde sehr clever an die Bedürfnisse eines Gästehauses angepasst. Der grosse und helle Kindergarten der Klinik dient auch heute noch als Kindergarten, bzw. als „Kinnerhus Kunterbunt“.

Spielplatz DJHResort

Hinter dem Kinnerhus befindet sich eine Bogenschiessanlage. Meine Jungs haben es sehr bedauert, dass während unseres kurzen Aufenthalts kein Kurs stattfand.

Vor dem Kinnerhus gibt es einen grossen Spielplatz und ein Slackline-Areal in dem Gross und Klein sich austoben können. Dazwischen kleine Oasen mit Strandkörben zum entspannen und geniessen.

Die Runddach Bungalows, in denen früher die Ärzte wohnten, dienen heute bis zu sechs Personen als gemütliche Ferienunterkunft – sogar mit offenem Kamin /Cheminée im Wohnzimmer.

Bungalow DJH

Im ehemaligen Labor wurde eine Bastelstube und das Wattlabor für grosse und kleine Forscher eingerichtet.

Wattlabor

Das Highlight für grössere Kinder ist neben dem Sportplatz die „School of Rock“. Hier gibt es einerseits einem Raum, in dem sich Jugendliche wohlfühlen und chillen können, daneben aber auch ein Zimmer, das mit allerlei Musikinstrumenten ausgestattet ist, wie z.B. E-Gitarre, Schlagzeug, etc. und in dem nach Herzenslust musiziert werden darf.

DJH School of Rock

School of Rock

Was gibt es sonst noch?

Ein Märchenhus, einen Wellnessbereich, einen Bootsanleger mit Kanuverleih, eine Veloverleih, ein Seecafé mit Bar, in dem Abends sogar Livemusik gespielt wird und vieles mehr.

Seecafe

Im Märchenhus hat Käpt’n Kluntje, der mit seinem Schiff auf dem Spielpatz des Resorts gestrandet ist, sein neues zu Hause gefunden. Zur grossen Freude der Kinder zeigt er sich ab und zu auf ein Tänzchen mit ihnen. Willkommen im Club!

Kluntje DJH

Inbegriffen im all-inklusive Angebot ist auch ein umfangreiches Animations-, Betreuungs- und Sportangebot, nach Alter gestaffelt ab 3 Jahren.

Platz DJHResort

Wir haben uns allerdings selbst auf Entdeckungsreise begeben und haben eine sehr aktive Zeit an der Nordsee verbracht. Ich muss zugeben, dass meine Jungs erst nicht wahnsinnig begeistert von der Idee waren, an die Nordsee zu fahren. Das hat sich aber vor Ort sehr schnell geändert.

Fazit:

Wir haben uns fünf Tage im DJH Resort rundum wohl gefühlt, auch wenn wir nur sehr wenige der unzähligen Freizeitangebote genutzt haben. Hier kann jeder seinen Urlaub gestalten, wie es ihm gefällt. Batterien aufladen, das Wellnessangebot nutzen, während die Kinder am Programm teilnehmen, oder eben wie wir aktiv die ostfriesische Küste erkunden.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist dabei unschlagbar und wirklich familienfreundlich. So lautet auch der Slogan: Das kann man sich gönnen – und leisten.

Strandkoerbe DJHResort

Ich würde mir wünschen, dass noch viele weitere Resorts nach diesem Vorbild entstehen! Für uns war das DJH Resort Neuharlingersiel eine tolle Entdeckung., die ich nur wärmsten weiterempfehlen kann.

Es lohnt sich auch mal andere Wege einzuschlagen, als die üblichen. Sowohl die Region, als auch das DJH Resort haben uns begeistert.

In diesem Sinne wünsche ich Euch viele tolle Ferienstunden mit Euren Kindern,

Mit sonnigen Grüssen,

Eure Patotra - klein

 

 

Weiter Infos zum Clubuarlaub:  DJH Resort Neuharlingersiel

 

Extratipps:

Anreise:

Mit dem Zug:

Am bequemsten ab Zürich über Nacht im Liegewagen. Umsteigen in Hannover und Bremen. Ab Bremen fährt der Ostfriesland-Express nach Neuharlingersiel. Dieser muss vorab gebucht werden. Die Bushaltestelle in Bremen befindet sich am Breitenweg, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Mit dem Flugzeug:

Ab Zürich nach Bremen. Von dort mit dem Mietwagen, oder mit dem Ostfriesland-Express weiter bis nach Neuharlingersiel.

Mit dem Auto:

Distanz ab Zürich etwa 900 km

Unterwegs unbedingt Bremen anschauen. Es lohnt sich!

Vor Ort Fahrräder mieten!


Offenlegung:

Diese Reise wurden vom DJH Resort und der Deutschen Zentrale für Tourismus unterstützt. Herzlichen Dank dafür!


 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .