Vom Kochkurs in Bangkok mitgebracht: Tom Yum Goong

Auf meiner einwöchigen Frauenreise durch Thailand hatte ich das grosse Vergnügen in Bangkok eine Kochschule zu besuchen.

Wie Ihr ja bereits wisst, liebe ich die thailändische Küche sehr!

Einer der Klassiker der thailändischen Küche und nebenbei bemerkt auch eines meiner Lieblingsgerichte ist die Tom Yum Suppe. Eine säuerliche würzige Suppe mit Garnelen, die im Handumdrehen gezaubert ist. Kinderleicht und superschnell in der Zubereitung, köstlich Im Geschmack und äusserst bekömmlich.

Tom Yum Goong (mit Kokosmilch) für 4 Personen

 

Zutatenliste:

Zutaten Tom Yum Goong

  • 16 mittelgrosse, geschälte Garnelen (Vegetarier: Pilze oder Tofu)
  • 2 -3 Handvoll Pilze (helle Champignons eignen sich bestens)
  • 4 Stängel Zitronengras, in 2 cm lange Scheiben geschnitten
  • 12 Kaffirlimettenblätter, am Stängel entlang halbiert
  • 4-5 cm Ingwer, in Scheiben geschnitten
  • 2,5 Esslöffel Fischsauce (Vegetarier: Soya Sauce)
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • 6 Tassen Wasser
  • 1-2 geviertelte Tomaten
  • 4 Esslöffel geschnittener, frischer Koriander
  • 1-2 Frühlingszwiebeln. Die grünen Stiele in ca 5mm Röllchen geschnitten
  • 1-2 Esslöffel Chilipaste, je nach Geschmack.
  • 8 Esslöffel Kokosnussmilch
  • Frische Chillies nach Belieben

Die Zutaten bekommt Ihr im gut sortierten Supermarkt, oder in einem Asiashop.

Tom Yum Suppe Zutaten

 

Zubereitung:

Zitronengras, Ingwer, Kaffirlimettenblätter, Pilze, frische, Chillies und Tomaten im Wasser köcheln.

Tom Yum Goong kochen

Die Garnelen hinzufügen und gar kochen. Dabei immer gut rühren.

Kokosmilch. Limettensaft. Fischsauce und Chilipaste hinzufügen. Kurz unter rühren aufköcheln.

Thailand Suppe

Die Zitronengrasstängel, den Ingwer und die Kaffirlimtettenblätter entfernen. Alternativ können diese auch mitserviert und beim Essen zur Seite gelegt werden.

Fertig!

Heiss servieren und mit etwas Koriander und Chili garnieren.

 

Hhmm soooo fein und wirklich gar kein Hexenwerk! Die Tom Yum Goong ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt dabei so köstlich. Probiert es aus!

En guete!

 

Thailand Tom Yum

 

Solltet Ihr mal in Bangkok unterwegs sein, kann ich Euch die Thai Kochschule Silom wärmstens empfehlen. Ein tolles Erlebnis – und natürlich nicht nur für Frauen!

 


Offenlegung: Ich habe die Kochschule im Rahmen einer Pressereise besucht. Herzlichen Dank für die Einladung an das Thailändische Fremdenverkehrsamt, Thai Airways und Gretz Communications


 

4 Kommentare

  • Schaut super gut aus 🙂
    Wir haben in Chiang Mai auch mal einen Kochkurs gemacht, aber ich glaub, da bracht es schon ein paar Lern-Tage mehr, damit das Know-How wirklich überspringt 😉

    • Schmeckt auch super! Eigentlich ist die Thai Küche recht einfach nachzukochen, wenn man die richtigen Zutaten hat und natürlich braucht es etwas Übung.
      Immer dran bleiben!
      Lieber Gruss,
      Ellen

  • Hey Ellen, da hast du ja ziemlich viel erlebt auf deinem kurzen Thailand Trip. Vor allen Dingen um Bangkok beneide ich dich. Ich war vor ewiger Zeit dort und habe mir eigentlich geschworen bald wieder zu kommen, aber was nicht ist kann ja noch werden 🙂
    Die Suppe sieht auf alle Fälle super lecker aus, da werde ich gleich mal einkaufen gehen und die Zutaten besorgen. LG, Sabine

    • Liebe Sabine
      Das stimmt ich habe sehr viel in Bangkok gesehen und erlebt. Ich kann selbst kaum glauben, dass ich nur vier Tage dort war. Aber toll war es, wie immer. Diese lebhaften asiatischen Grossstädte fszinieren mich einfach – und dazu noch das tolle Essen…
      Dir gutes Gelingen und einen guten Appetit. Ich hoffe die Suppe zaubert etwas Ferienstimmung auf den heimischen Tisch!
      Lieber Gruss,
      Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.