Region Luzern – Vierwaldstättersee: Schlafen im Knast und andere Höhenflüge

Unterwegs in der Region Luzern-Vierwaldstättersee. Mit dem Dampfschiff, per Bahn und Bus und mit dem E-Bike. Höhenflüge und traumhafte Sonnenuntergänge. Ein Erlebnisbericht mit vielen Reise- und Ausflugstipps.

++Werbung++

Jetzt ist es passiert! Ich wurde erwischt und man hat mich in den Knast gesteckt. Dabei hatte ich noch Glück. Nur ein normales Knastzimmer. Nicht das rosa Zimmer von nebenan. Ja, das Zimmer nebenan ist tatsächlich rosa und dennoch weit von einem Kleinmädchentraum entfernt. Wusstet Ihr, dass rosafarbene Zimmer im Knast zur Beruhigung besonders aufmüpfiger Insassen dienen?

Aber erst mal der Reihe nach. Was war passiert? Hatte ich nicht neulich noch getönt, dass ich in Zukunft etwas weniger reisen möchte. Hach, aber Luzern und der wunderschöne Vierwaldstättersee… Wer kann dazu schon nein sagen. Ich jedenfalls nicht. Und das war wohl mein Vergehen!

Im Gefängnishotel Barabas

So kam es, dass ich gleich nach meiner Ankunft im Knast gelandet bin, in einer Zelle mit Freigang und nicht bei Wasser und Brot! Barabas heisst das erste Gefängnishotel der Schweiz. Es befindet sich mitten in der Stadt Luzern. Das unkomplizierte Hotel bietet ein etwas anderes Schlaferlebnis und dazu auch ein etwas anderes kulinarisches Konzept. Statt Wasser und Brot gibt es im hauseigenen Restaurant Hot Dogs. Aber nicht irgendwelche Hots Dogs, sondern Gourmet Hot Dogs. Diese wurden von einem renommierten Gourmetkoch kreiert.

Sonnenuntergangsfahrt auf dem Vierwaldstättersee

Dank Freigang komme ich in den Genuss, den Sonnenuntergang auf einem der historischen Dampfschiffe auf dem schönen Vierwaldstättersee zu erleben. Dieser See hat etwas ganz Besonderes. Seine Farbe und die teils schroffen Berge, die sich wie schützende Riesen um ihn herum erheben faszinieren mich immer wieder.

Ich geniesse die Fahrt auf der DS Unterwalden. Ein klassischer Raddampfer mit einem zauberhaften Rokoko-Salon, in welchem man, während die Sonne hinter den Bergen versinkt, königlich speisen kann. Wer es lieber unkompliziert mag, der bringt am besten sein eigenes Picknick mit und erlebt draussen an Deck hautnah, wie sich der Himmel orange färbt und die Nacht sich langsam über die über Berge und den See legt.

Nach knapp zweieinhalb Stunden ist die Pracht vorbei und das Schiff legt sicher wieder im Hafen an. Freigang zu Ende. Zeit in meine Zelle zu kriechen. Dort schlafe ich überraschend gut. Ich hatte da nämlich so meine Bedenken.

Wegen guter Führung werde ich am nächsten Morgen nach einem stärkenden Frühstück entlassen. Glück gehabt! Aber mehr von der Region sehen möchte ich schon.

Also steige ich mit dem TellPass, der mir freie Fahrt in der Region erlaubt, in den Zug in Richtung Einsiedeln im Kanton Schwyz. Ich war noch nie in Einsiedeln und habe das immer als kleine Bildungslücke angesehen. Aber nicht, dass man mich dort auch noch ins Kloster schickt. Die Knastgeschichte reicht mir.

Schwindelerregende Höhen in Einsiedeln

Wenige Minuten vom Bahnhof Einsiedeln entfernt nehmen ich ein Miet-E-Bike in empfang, um strampelnd die Gegend zu erkunden. Leicht strampelnd sozusagen.

Mein erstes Ziel ist die Sommersprungschanze in Einsiedeln. Unten am Berg wird fleissig der Absprung geübt und kleine Knöpfe ab 6 Jahren begeben sich hier in voller Montur den Berg hinauf. Ich lasse mir die lange Schanze von oben zeigen und nur schon beim Blick von der Startposition hinunter in die Auslaufzohne bekomme ich heftigstes Herzklopfen. Mit einer Geschwindigkeit von mehr als 90 km/h heben die Springer hier vom Schanzentisch ab um weiter unten mit ca. 120-125 km/h zu landen. Schwindelerregend und doch unglaublich beeindruckend. Die Kinder üben nebenan auf kleineren Schanzen. Wow, wie mutig die sind!

Mir reicht es schon zu Fuss von dort oben wieder runter zu steigen. Da macht sich dann doch meine Höhenangst wieder bemerkbar. Tief beeindruckt vor der Leistung der Kinder, schwinge ich mich wieder auf mein gemütliches E-Bike. Das scheint mir sicherer.

E-Bike Tour und Böötchenfahrt im Kanton Schwyz

Nächstes Ziel meines Ausflugs ist das berühmte Kloster Einsiedeln. Das Benediktinerkloster liegt auf dem Jakobsweg und die schwarze Madonna ist ein Anziehungspunkt für viel Pilger aus dem In- und Ausland.

Ich werfe einen kurzen Blick in den Klosterhof und ins innere der Gnadenkapelle. Diese Bildungslücke hätte ich also gefüllt. Ich wende mich bald wieder den weltlichen Dingen zu und radle weiter. Die Gegend eignet sich wunderbar für ausgedehnte Radtouren. Ich geniesse den Blick auf den Sihlsee.

Die Landschaft ist lieblich und hügelig. Die Dörfer sind herausgeputzt, als wollten sie einen Schönheitswettbewerb gewinnen. Mit dem Velo geht es bis hinauf zum Restaurant Körnlisegg. So easy, mit dem Motor im Velo!

Oben geniesse ich die Aussicht nebst einem Salat mit den besten geräucherten Forellen ever. Die Älpler Macronen wären mir angesichts der wenig anstrengenden Aufstieges dann doch etwas zu verwegen gewesen.

Nach dem Essen geht es in rasanter Fahrt wieder hinunter ins Tal, in Richtung Zürichsee.

Pfäffikon ist mein nächstes Ziel. Per Privat-Boot geht die Fahrt weiter. Einmal um die Ufenau, die grösste Schweizer Insel, herum. Böötchenfahren ist toll!

Die Ufenau lässt sich übrigens auch per Taxi-Boot und mit Kursschiffen bestens erreichen. (siehe Infos!)

Die steilste Seilbahn und der schönste Blick

Nachdem ich mein E-Bike wieder abgegeben habe, setze ich mich gut ausgelüftet wieder in den Zug. Mit Zug uns Bus geht meine Fahrt zurück an den Vierwaldtättersee. Ziel ist die Stossbahn, die steilste Seilbahn der Welt. Ich steige ganz vorne ein, um auch ja während der Fahrt filmen zu können. Doch oh schreck, nach wenigen Metern schiebt sich vorne ein Schutzschild über die grosse Fensterscheibe. Hinten einsteigen wäre schlauer gewesen. Beeindruckend ist die Fahrt aber auch so. Man muss sich nur umdrehen und das Panorama geniessen!

Oben, im gemütlichen Bergdorf Stoos, checke ich ein im hübschen Seminar- und Wellnesshotel Stoos. Was für ein gesellschaftlicher Aufstieg, nach meiner letzten Nacht!

Und es geht noch weiter rauf. Per Sesselbahn bis hinauf zum Gipfel des Fronalpstock. Der Blick über den Vierwaldstättersee ist atemberaubend schön und der umwerfende Sonnenuntergang ist durch nichts zu toppen. Ein Traum!

Nach einer erholsam ruhigen Bergnacht und einem ausgiebigen Frühstück verlasse ich diese Gegend schweren Herzens wieder, aber nicht ohne das Versprechen, bald wieder zu kommen. Unsere Schweiz ist einfach schön! Dafür lohnt es sich straffällig zu werden.

In diesem Sinne, geht raus und erlebt sie, die höchsten Berge, die schönsten Seen und die zauberhaftesten Sonnenuntergänge!

Mit sonnigen Grüssen,

Bei der Talfahrt war ganz vorne richtig. Ganz schön steil!

Weiter Infos zur Region Luzern

Gefängnishotel Barabas, Luzern

Das erste Gefängnishotel der Schweiz ist frisch renoviert und es bietet von der VIP-Zweibettzelle mit Dusche und WC bis zur 6 Bett-Zelle mit externer Dusche und WC verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten. Das Hotel liegt sehr zentral und wendet sich an unkomplizierte Gäste.

Die Preise für zwei Personen in der Zwei-Bett-Zelle mit Dusche und WC und Frühstück variieren je nach Saison zwischen CHF 114 bis 189 in der Peak Season.
Weitere Infos hier

Sonnenuntergangsfahrt auf dem Vierwaldstättersee

Sonnenuntergangsfahrten täglich ab Luzern um 19:12 Uhr (Stand Juni 2018)
Weiter Infos hier

TellPass

Weiter Infos zum TellPass, dem unkomplizierten Ticket für die Zentralschweiz findet Ihr hier

E-Bike mieten in Einsiedeln

Nur Wenige Gehminuten vom Bahnhof Einsiedeln entfernt befindet sich die Mietstation Kuriger.
Einsiedeln liegt auf der Herzroute, einer Veloroute, die vom Bodense bis an den Genfersee führt. Weitere Infos dazu hier

Ski-Sprungschanze Einsiedeln

Weiter Infos zur Sprungschanze, Führungen, Schnuppertraining, Brunch mit Ausblick etc. hier

Restaurant Körnlisegg, Einsiedeln

Das Restaurant Körnlisegg befindet sich oberhalb der Etzelpasshöhe bei Egg, Einsiedeln SZ

Gute regionale Küche. Die besten geräucherten Forellen und eine traumhafte Aussicht. Weitere Infos hier

Insel Ufenau, Zürichsee

Infos zum Wassertaxi: hier
Infos zu den Kursschiffen zur Ufenau: hier

Stoosbahn, Vierwaldstättersee

Nahe Brunnen/SZ am Vierwaldstättersee;
Infos zu den Stoosbahnen: hier

Sonnenuntergangsfahrt Fronalpstock, Vierwaldstättersee

Von 7. Juli bis 25. August (Stand 2018) werden immer am Samstag Abend Sonnenuntergangsfahrten zum Fronalpstock angeboten. Ein einzigartiges Erlebnis!

Weitere Infos hier

Seminar- und Wellneshotel Stoos, Vierwaldstättersee

Ein hübsches Berghotel mit einem sehr breiten Wellnessangebot. Schön, für ein Wochenende zu zweit, aber auch gut für Familien geeignet.

Weitere Infos hier

Empfehlung: Instagramer

Mit dabei, wenn auch teilweise auf anderen Touren, waren:
P i r i
Nola Lone
David Kurth
Noah Theiler
Niels Oberson
Tobias Ryser
Maximilian Gierl
und
Naomi Meran

Auch ich habe natürlich einen Instagram Account und ich freue mich immer über neue Follower auf: Patotra

Wer schreibt hier?

Die Autorin: Ellen Gromann-GoldbergEllen Gromann-Goldberg

Globetrotterin mit Anhang, immer mit der Kamera im Anschlag und dem Notizblock in der Hand. Mit und ohne meine Familie, zwei Teenager, ein Twen und mein Mann, bin ich auf der Suche nach den besonderen Orten, Erlebnissen und Geschichten rund um die Welt und in meiner Heimat am schönen Bodensee.
Neue Beiträge abonnieren


Offenlegung: Diese Reise fand im Rahmen des Instameet Luzern statt, zu dem ich eingeladen war. Da die Kooperation vergütet wurde, ist dieser Artikel als Werbung gekennzeichnet.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.