Reiseinfos zu den Kanalinseln Guernsey, Herm und Alderney

Eine knappe Woche habe ich die zauberhaften Kanalinseln, Guernsey, Herm und Alderney bereist. Bevor ich ins Detail gehe und jede Insel einzeln vorstelle, fasse ich hier kurz die wichtigsten Informationen zusammen.

Wo liegen die Kanalinseln und wie komme ich dort hin?

Die Kanalinseln liegen im südwestlichen Teil des Ärmelkanals, ganz in der Nähe zur französischen Küste. Insgesamt umfassen sie 7 bewohnte und 15 unbewohnte Inseln. Jersey ist die grösste der Kanalinseln. Da ich dort bislang nicht war, bleibt diese hier in dieser Übersicht (noch) aussen vor.

Von Deutschland aus gibt es von mehreren Flughäfen Direktflüge nach Guernsey. Von der Schweiz aus bietet Rolf Meyer Reisen von Mitte Mai bis Anfang September Charterflüge ab Zürich nach Guernsey an. Alternativ gibt es auch Flüge mit einem Zwischenstopp in London, mit der Möglichkeit die Reise auf die Kanalinseln mit einem Citytrip nach London zu verbinden.

Schliesslich besteht auch die Möglichkeit mit dem Auto auf die Kanalinseln zu reisen. Ab Cherbourg und ab St. Malo in Frankreich verkehren Autofähren nach Guernsey. Die Überfahrt dauert zwischen 2 und 2 1/2 Stunden.

Hauptstadt von Guernsey
St. Peter Port, die Hauptstadt von Guernsey

Wer besonders umweltfreundlich anreisen möchte, der kann auch mit dem Zug nach Cherbourg reisen und von weiter mit der Fähre. Die Fahrtzeit von Zürich nach Cherbourg dauert rund 10 Stunden.

Guernsey kann man sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Das Busnetz ist sehr gut ausgebaut und man kommt mit dem Bus fast überall hin.

Die kleine Insel Herm wird von St. Peter Port auf Guernsey mehrmals täglich mit einem Boot angesteuert. Herm ist komplett autofrei.

Alderney kann derzeit nur mit einem kleinen Propellerflugzeug von Guernsey aus erreicht werden. Die Fähre ist aktuell leider nicht in Betrieb.

Weiterführende Links zur Anreise

Informationen zur Anreise mit dem Charterflugzeug: Rolf Meyer Reisen

Informationen zur Anreise mit der Autofähre: Direct ferries

Informationen zur Anreise mit dem Zug: Trainline

Beste Reisezeit für Guernsey, Herm und Alderney

Wer sich an einer üppigen Blütenpracht erfreuen möchte, dem sind die Monate April und Mai ans Herz gelegt. In den diesen Frühlingsmonaten kann es allerdings mitunter noch frisch sein und eine warme Jacke gehört unbedingt ins Gepäck. Der Wind, der über das Meer weht, ist zeitweise recht kühl. Juni, Juli und August sind deutlich wärmer, sodass auch Badenixen auf ihre Kosten kommen. Ein Regenschutz gehört zu jeder Jahreszeit ins Gepäck! Auch wenn man durchaus Glück haben kann, muss man doch immer damit rechnen von einem kurzen Schauer überrascht zu werden.

Insel Herm im Frühling
Wilder Knoblauch auf der Insel Herm

Unterkünfte auf Guernsey, Herm und Alderney

Die Auswahl an Unterkünften, Hotels, B & Bs, Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Campingplätzen ist gross. Dennoch sollte man gerade an Feiertagen bedenken, dass viele Briten die Kanalinseln gerne für eine kurze Auszeit nutzen. Da ist es empfehlenswert, frühzeitig zu buchen.

Auf der kleinen Insel Herm gibt es ein Hotel, Ferienhäuser und einen Campingplatz.

Alderney bietet dafür, dass die Insel eigentlich recht überschaubar ist, eine grosse Auswahl an Hotels, Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Darüber hinaus gibt es auch auf Alderney einen Campingplatz.

Alderney
Die Insel Alderney
Webseiten mit weiteren Informationen zu den Inseln und Unterkünften

Insel Guernsey: visit Guernsey

Insel Herm: Herm Island

Insel Alderney: visit Alderney

Währung auf den Kanalinseln

Bezahlt wird auf den Kanalinseln mit dem Guernsey Pfund, dem Jersey Pfund und dem britischen Pfund, wobei die jeweiligen Währungen den identischen Wert haben.

Welche Einreisedokumente braucht man für die Einreise auf die Kanalinseln

Aktuell benötigt man für die Einreise einen gültigen Reisepass (Stand Juni 2022).

Wieviel Zeit sollte man für die drei Inseln einplanen?

Jede der Inseln hat ihre eigenen Besonderheiten. Wer ein Insel-hopping plant, dem würde ich mindestens 3 Tage auf jeder Insel empfehlen.

Auf Herm kann man in dieser Zeit wunderbar entspannen, spazieren gehen, sonnenbaden und lesen. Die kleine Insel mit ihren 65 Einwohnern bietet wohltuend wenig – ausser einer atemberaubend schönen Natur.

Herm
Die Insel Herm ist sehr entspannend

Alderney hat rund 2’000 Einwohner. Auf Alderney kann man seltene Vögel beobachten, Spaziergänge mit grandiosen Ausblicken geniessen, historischen Gebäude und Ausgrabungsstätten besuchen, durch das Städtchen St. Anne flanieren, sonnenbaden…

Alderney
Alderney besticht mit zauberhaften Ausblicken

Guernsey ist mit 66’000 Einwohner die grösste der drei Inseln. Stadt, Strand, Kultur und Natur – auf Guernsey wird es bestimmt nicht langweilig.

Guernsey
Guernsey bietet für jeden Geschmack etwas

Mehr zu den Inseln erfahrt Ihr demnächst hier auf dem Blog. Ich werde für jede der Insel einen eigenen Beitrag verfassen und Euch vielleicht auch verraten, welche Insel mir persönlich am besten gefallen hat.

Habt Ihr Fragen zu den Kanalinseln? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar.

Mit sonnigen Grüssen
Eure Patotra

Alderney
Bunte Häuser in Alderney

Offenlegung: Ich wurde von Visit Guernsey zu meiner Reise auf die Inseln eingeladen.


Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Dein Kommentar zu diesem Artikel:
Dein Kommentar zu diesem Artikel:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .