Rundreise Florida – Tipps zur Vorbereitung und Planung

Chillen auf Sanibel Island
Wer eine Rundreise durch Florida plant, der muss im Vorfeld einiges beachten. Ich habe Euch meine Tipps für die Reiseplanung und Reisevorbereitung zusammengestellt.

+Dieser Artikel enthält Werbung für den TCS+

Wer eine Reise nach Florida vorbereitet, der steht häufig vor vielen Fragezeichen.

Die Recherchen sind, sofern man die Reise selber zusammenstellt, aufwendig und es gibt viele Dinge zu beachten, die man erst mal gar nicht auf dem Schirm hat.

Mein Mann, selbst Jurist hat vor einiger Zeit einmal gesagt: „Die USA sind eines derjenigen Länder, in welchen in keinesfalls in die Mühlen der Justiz geraten möchte.“

Auch darum scheint mir eine umfangreiche Information vorab besonders notwendig. Bei meiner Recherche über die wichtigsten Regeln und Gepflogenheiten in einem Land, greife ich gerne auf den Touring Club Schweiz zurück, wo ich sehr übersichtlich alle wichtigen Informationen finde.

Aber jetzt zur Reisevorbereitung:

Flugbuchung

Flugpreise vergleiche ich über die gängigen Buchungsportale, buche dann aber meist direkt bei der Fluggesellschaft. Wir bevorzugen wenn möglich Non-Stop-Flüge. Auch wenn diese in aller Regel teurer sind als Flüge mit einem oder mehreren Zwischenstopps, finden wir das für uns vorteilhaft, ganz besonders wenn man nicht sehr viele Urlaubstage zur Verfügung hat. Dann steckt uns der Flug weit weniger in den Knochen und wir können die Rundreise gleich beginnen. Aber da setzt natürlich jeder andere Prioritäten.

Bei Reisen in die USA werden von den Zoll- und Grenzbehörden zusätzliche Passagierangaben, sogenannte API Daten verlangt. Diese gebe ich online direkt nach der Flugbuchung bei der Fluggesellschaft an.

Mietwagen

Auch hier vergleiche ich verschiedene Buchungsportale. Da ich zum Teil schon sehr schlechte Erfahrungen mit Autovermietungen gemacht habe, greife ich gerne auf diejenigen Mietwagenanbieter zurück, die mich bislang (noch) nicht enttäuscht haben.

Eine Checkliste und wichtige Hinweise zur Automiete auf der Homepage des TCS dienen mir dabei als Grundlage.

Für Florida habe ich mich für den Anbieter Hertz entschieden, der auch preislich in einem vernünftigen Rahmen liegt. Als Mitglied des TCS lassen sich dank Mitgliedervorteilen bei der Buchung übrigens einige Franken sparen.

Besonders wichtig finde ich es in diesem Zusammenhang auch, mich vorab über die vor Ort geltenden Verkehrsregeln zu erkundigen. Wusstet Ihr, dass an einem haltenden Schulbus (gelb) mit eingeschalteten roten Blinklichtern in keiner Richtung vorbei gefahren werden darf?

Informationen darüber finde ich auf den Länderinfos USA, des TCS.

Festlegen der Reiseroute

Als nächstes steht das Festlegen der Route an. Da ich bei der Beantragung der Einreisegenehmigung ESTA eine Adresse in den USA angeben muss, muss ich also zumindest die erste Übernachtung planen, bevor ich mich an den Antrag setzte.

Ich informiere mich am Liebsten in den entsprechenden Facebook-Gruppen und auf anderen Reiseblogs über mögliche Reisehighlights. Für Florida empfehle ich unbedingt den Familien-Reiseblog mee(h)r erleben meiner deutschen Bloggerkollegin Antje. Sie ist die Florida Spezialistin unter den Reisebloggern.

Nachdem uns unsere erste Reise in den Süden auf die Florida Keys geführt hat, planen wir diesmal hauptsächlich den nördlichen Teil der Westküste zu erkunden.

Key West Reiseplanung Florida

Die Hotels habe ich über booking gebucht. Ein wenig ein schlechtes Gewissen schwingt dabei zwar mit, da ich weiss, dass die Hoteliers durch booking ziemlich unter Druck sind. Allerdings schätze ich es sehr, dass ich bei vielen Buchungen auch noch kurzfristig stornieren kann, wenn sich unsere Pläne ändern sollten.

Bei kleineren Orten, die ich nicht auf booking finde, suche ich jeweils die Homepage der Ortschaft. Dort findet man in aller Regel ein Verzeichnis der örtlichen Hotels und B&Bs.

Vor der Buchung checke ich die Hotelbewertungen auf den gängigen Bewertungsplattformen, wie HolidayCheck, Tripadvisor, etc. Das hat mich bestimmt schon vor so mancher Enttäuschung bewahrt.

Unsere Reiseroute sieht wie folgt aus:

Von Miami aus geht es über Apopka bei Orlando auf die kleine Insel Cedar Key. Von dort weiter nach Crystal River, wo wir hoffentlich mit Manatees schnorcheln werden. Von Crystal River reisen wir nach Tarpon Springs und von dort aus dann nach Cape Coral. In Cape Coral haben wir ein Ferienhaus gemietet von wo wir Tagesausflüge in die Umgebung unternehmen werden. Unsere maximale Fahrzeit auf den einzelnen Strecken beträgt ca. 4 Stunden. Das ist gut machbar und artet nicht in Stress aus. Wer mit kleinen Kindern reist, dem empfehle ich grundsätzlich mindestens zwei bis drei Nächte an einem Ort einzuplanen. Das ermöglicht ein entspannteres Reisen.

Der Einreiseantrag ESTA

Nachdem ich mich über die Einreiseformalitäten informiert habe, setze ich mich an die Beantragung der Einreisegenehmigung. Den Link zur entsprechenden Seite finde ich ebenfalls bei diesen Informationen. Dies schient mir besonders wichtig, da in letzter Zeit immer wieder Webseiten aufgetaucht sind, die für den Antrag zusätzlich zur Kasse bitten. Ich stelle einen Gruppenantrag. Dieser kostet 14 Dollar pro Person, die mir von der Kreditkarte abgebucht werden. Für den Antrag sollte man sich Zeit zu lassen und am Besten zu zweit sein, da Passnummern etc. angegeben werden müssen und das doch etwas aufwendig ist.

Den Antrag habe ich einen guten Monat vor der Reise gestellt. Im Zweifel kann das schon knapp sein. Mein Antrag wurde allerdings in weniger als 24 Stunden genehmigt.

WICHTIG: Wer viel reist sollte sich erkundigen, ob es evtl. Probleme wegen der im Reisepass eingetragenen Länder geben könnte! Ich empfehle dringend die gültigen Vorschriften ganz genau zu lesen. Die amerikanischen Einreisebehörden kennen kein Pardon.

Dokumentenliste und Passkopien & Versicherung

Ich lege eine Dokumentenliste mit wichtigen Telefonnummern, Passnummern, Führerscheinnummern und Mitgliedsnummer an.

Darauf kommen u.a. die Telefonnummern für die Sperrung von Bank- und Kreditkarten und die Kontaktdaten der Botschaft vor Ort. Benötigt habe ich das zwar noch nie, aber sicher ist sicher. Ausserdem nehme ich Passkopien von jedem Familienmitglied mit.

Wer es bequemer haben möchte, der kann auf den TCS -Card Assistance Sercice zurückgreifen, der im Notfall die Sperrung von Kreditkarten, SIM-Karten/Handys und Autoschlüssel bei Verlust oder Diebstahl für die ganze Familie übernimmt.

Für unvorhergesehene Notfälle verlasse ich mich auf den ETI Schutzbrief. Für die USA ist es mir ausserdem besonders wichtig, dass auch die Heilungskosten im Notfall unbegrenzt abgedeckt sind. Ein Arztbesuch oder gar ein Spitalaufenthalt kann in den USA schnell mal sehr ins Geld gehen und zu finanziellen Engpässen führen. Ich empfehle daher dringend vor einer Reise in die USA die vorhandene Versicherung zu überprüfen und ggf. zu ergänzen, oder eine entsprechende Versicherung abzuschliessen.

Für Rabatte im Land

Der TCS ist Partner des Amerikanische Automobilclubs AAA. Da dieser viele Vergünstigungen im Land verspricht, drucke ich mir eine AAA Discounts & Rewards Karte aus, die in Verbindung mit meiner Mitgliedschaftskarte des TCS gültig ist. Ich bin gespannt, ob und wieviel mir das vor Ort bringen wird.

Reisevorbereitung Florida

Packen

Jetzt muss ich an nicht mehr viel denken, ausser ans Packen und das ist für Florida super easy! Wenige, alte Kleider, die ausrangiert werden können, werden eingepackt. Der Rest wird vor Ort in einem der zahlreichen Outlets kostengünstig neu gekauft. Das lohnt sich vor allem auch für Familien mit Kindern im Wachstum. Die Preise liegen teilweise ganz erheblich unter unseren.

Aber hier mein Tipp für die Rückreise: Die Zollbestimmungen im Hinterkopf behalten!

Reiseplanung Florida

Jetzt fühle ich mich gut vorbereitet und freue mich auf den Beginn unserer Florida-Reise. Aber nicht vergessen: Für Flüge in die USA sollte man wegen der zusätzlichen Sicherheitskontrollen drei (!) Stunden vor Abflug am Flughafen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.