See in Tirol – Ein Wintertraum in schneeweiss und himmelblau

See im Paznaun

Das Leben misst sich nicht in Atemzügen, sondern in Momenten, die Dir den Atem geraubt haben.

steht auf dem dem Tages-Infoblatt des Hotels „weisses Lamm“ in See. Ich nicke in Gedanken zustimmend. Darüber die Wettervorhersage für heute: sonnig mit Wölkchen. In der Nacht hat es geschneit. Weisse, etwa 15 cm dicke Schneehäubchen bedecken die Holzbrüstungen vor dem Fenster. Ideale Bedingungen zum Skifahren und für ein Familienwochenende im Schnee.

Hotel weisses Lamm See

Schlittschuhvergnügen auf dem See

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Winterparadies der Gemeinde See im Paznauntal hatten wir schon am Vorabend, kurz nach unserer Anreise auf dem kleinen See unten im Dorf bekommen. Während sich hier im Sommer die Badegäste im See erfrischen, dient er im Winter als Eisfläche. Allabendlich drehen Schlittschuhbegeisterte unter der romantisch beleuchteten Dorfkirche unermüdlich ihre Runden und üben grazile Pirouetten. In der Holzhütte, dort wo im Sommer Vanille- und Schokoladeneis für eine willkommene Abkühlung sorgen, warten jetzt in den Holzregalen an der Wand, der Grösse nach sortiert, die Schlittschuhe darauf ausgefahren zu werden. Nach dem Rutschvergnügen lockt der Glühwein, um die kalten Hände aufzuwärmen. Für die Kinder, die sich eher warmgelaufen haben, gibt es Almdudler, denn der gehört genauso zu einem Besuch in Österreich, wie das Amen in die Kirche.

Die Eisfläche ist der ideale Ort, um den Kindern die nötigen Bettschwere zu verpassen.

See im Paznaun Schlittschuh

Nach einem vorzüglichen Abendessen im Hotel war unser Abend also schnell zu Ende und wir schlummerten zufrieden in den gemütlichen Betten.

Skivergnügen im Pulverschnee

Nach einem reichhaltigen Frühstück hält uns jetzt, angesichts der verheissungsvollen Wetteraussichten nichts mehr im Hotel. Ab auf die Piste! Skifahren, und das so schnell wie möglich!

In der Gondelstation direkt im Dorfzentrum der gemeinde See, geht angenehm ruhig zu. Die grossen Massen, die sich wie bunte Ameisen in Richtung Berg drängen sucht man hier erfreulicher Weise vergebens. Die meisten Tagestouristen fahren weiter in das grössere Skigebiet nach Ischgl. Wir aber sitzen wir sehr schnell und ohne Stress in der modernen Gondel und der erste Moment, der mir den Atem raubt, lässt nicht lange auf sich warten. Und das nicht nur, weil sich meine Höhenangst regt, nein, die Aussicht auf das umliegende Alpenpanorama ist einfach atemberaubend!

Blick Alpen See Tirol

Familienskigebiet See

Die Sonne lacht zwischen weissen Wölkchen und die Vorfreude auf die insgesamt 41km familienfreundliche Skipiste, davon 8 leichte (blau), 25 mittelschwere (rot) und 8 anspruchsvollen Abfahrten (schwarz), steigt.

Von der „Mittelstation“ auf ca. 1800 m.Ü.M. geht es mit dem Skilift weiter hinauf, über die Waldgrenze bis auf über 2400 m.ü.M. Wir freuen uns, dass unsere Kinder nun schon seit einigen Jahren gemeinsam mit uns skifahren können. Die Kinderbetreuung*, die im Skigebiet unglaublich günstig angeboten wird, ist für uns also hinfällig.

Skifahren Skischule See

Familienskigebiet See Tirol

Der Schnee glitzert in der Sonne und die breiten Pisten sind sind nicht so voll wie anderswo. Die Luft duftet herrlich nach frisch gefallenem Schnee. Kaum oben geht unsere die lustige Skifahrt los. Der Pulverschnee ist ein Traum, die Aussicht überwältigend und wir geniessen es gemeinsam die verschiedenen Pisten auszuprobieren. Im Winter 2014/12015 wurde das Skigebiet um den Skikessel Versing erweitert. Dieses erstreckt sich bis auf eine Höhe von 2456 m.ü.M. Die waghalsigste Skiroute des Skigebiets, die „Adrenalin“ mit 75% Gefälle lassen wir allerdings links liegen. Das ist, wie der Name schon sagt, etwas für echte Adrenalinjunkies. Für uns jedenfalls dann doch etwas zu atemberaubend.

Tal See Tirol

Skifahren und Hüttenzauber

Schon von weitem sehen wir die urige Aescherhütte, auf der man sogar übernachten könnte. Es muss schön sein, den Sonnenaufgang so hoch oben in den Bergen zu erleben! In der dazugehörigen Schirmbar sind ein paar ganz frühe Vögel schon vom Apres Ski gezeichnet. Vielleicht trinken die sich auch nur Mut an für die Adrenalin – besser nicht… Wir fahren erst Mal entspannt weiter und geniessen den frischen Pulverschee unter den Brettern.

Auf 2300m befindet sich neben dem Restaurant Gratli die markante Sky-Bar, von den einheimischen ihrer Form wegen auch Kristall-Bar genannt. Auf der Aussichtsplattform daneben machen wir einen kleinen Zwischenstopp. Nur kurz, denn ja, die Aussicht ist umwerfend, aber die Lage auch umwerfend hoch und mir bleibt kurz beinahe die Luft weg. Verflixte Höhenangst! So war das mit den „Momenten die einem den Atem rauben“ gewiss nicht gemeint.

Berghuette See

Sky Bar See

Nach ein paar Stunden auf der Piste lockt bei der Mittelstation, also mitten im Skigebiet das Panoramarestaurant mit einer herrlichen Aussichten über das unten uns liegende Paznauntal und einer umfangreichen Speisekarte, die keine Wünsche offenlässt. Die Preise sind familienfreundlich.

Abfahrt bis ins Dorf

Frisch gestärkt geht es danach wieder auf die Piste. Nach ein paar weiteren Abfahrten merken wir, dass langsam unsere Kraft in den Beinen nachlässt. Die letzte Abfahrt geht also bis ganz Hinunter ins Tal. Durch den tiefverschneiten Wald, die Tannen wie mit Sahnehäubchen verziert, öffnet sich bald der Blick hinunter auf das winterliche Dorf See. Bis direkt ans Auto können wir fahren. „Eigentlich ist die letzte Abfahrt viel zu schnell vorbei“, so unser Jüngster. Sein strahlendes Gesicht spricht Bände.

Blick See Paznaun

Skifahren in See Tirol

Aber die Jungs freuen sich nach dem Skifahren auf den Swimmingpool im Hotel und wir Eltern auf den Wellnessbereich. Klein aber fein und mit einer recht grossen Auswahl unterschiedlicher Dampfbäder und Saunen. Genau so müssen Skiferien für Familien sein!

Die kulinarischen Gaumenfreuden im Hotelrestaurant runden nach dem Entspannen den Tag perfekt ab. Wohlig müde und wunschlos glücklich geht ein traumhafter Tag mit wahrlich atemberaubenden Momenten zu Ende. Ein Wintertraum in schneeweiss und himmelblau!

Fazit:

See im Paznaun ist ein ideales Skigebiet für Familien. Da sind wir uns alle einig. Ein idealer Ort für entspannte und gleichzeitig aktive Winterferien. Uns haben vor allem die breiten Pisten und die gemütliche Atmosphäre überzeugt. Von dem Gewusel, das im etwa 20 km entfernten Ischgl herrscht, ist in See nichts zu spüren. Grade deshalb würde ich es als kleines Winterparadies für Familien bezeichnen. Auch die Tatsche, dass See auch im Bereich Nachhaltigkeit glänzt, überzeugt uns als Familie. Mit viel Köpfchen und Kreativität hat man es geschafft, mit den Beschneiungsanlagen, die ganzjährig auch als Wasserkraftanlagen genutzt werden, viermal soviel Energie zu produzieren wie verbraucht wird. Top!

Ich liebe diese aktiven Tage mit den Kindern. Die Momente, in denen wir gemeinsam über die Schönheit der Welt staunen können.

In diesem Sinne, geht raus mit Euren Kindern, seid aktiv und seht und staunt und freut Euch. Bestimmt erlebt Ihr sie dann auch, diese Momente, die Euch den Atem rauben.

Mit sonnigen Grüssen,

Eure Patotra - klein

 

 

Extratipps:

* Kinderbetreuung im Skigebiet:

Mitten im Skigebiet befindet sich der Kids Club, in dem kleine Kinder stundeweise oder ganztags betreut werden. Sonntag-Freitag 9:30 Uhr bis 16 Uhr. Kosten (Stand Febraur 2016) pro Stunde 1 Euro, pro Tag 4 Euro, pro Woche 19 Euro!

Skischule See:

Infos auf der Homepage der Skischule See

Veranstaltungen:

Jeden Dienstag findet ab 20:00 Uhr an der Mittelstation im Skigebiet eine Show der Skischule See und des Freestile Club See statt unter dem Motto „Fire on Ice“. Danach heisst es Nacht-Skilaufen für alle bis 22:30 Uhr.

Schlittschuhlaufen auf dem See (Stand Februar 2016):

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Sonntag von 17:00 bis 21:00 Uhr

PREISE:

ErwachseneKinder
Eintritt€ 4,00€ 3,00
Eintritt + Schuhe€ 6,00€ 5,00

Infos und Reservierung: +43 50990 400

Ski-Verleih:

Direkt an der Talstation befindet sich das Skigeschäft Sport Narr. Hier kann man schnell und unkompliziert eine passende Ausrüstung ausleihen.

Weitere Infos:

wie Preise, Öfffnungszeiten etc. auf der Homepage von See

Unser Hoteltipp:

Hotel weisses Lamm in See

4* Kategorie: Alpiner Charme gepaart mit moderne Architektur. Unterschiedliche Familienzimmer und -suiten, Spa-Bereich, Kinder-Spielzimmer. Gute Küche.

Freundliches Personal und tolle Lage mit eine traumhaften Blick.

Kleines Manko: uns haben die Badeschlappen für den Wellnessbereich gefehlt. Wenn man das vorher weiss, ist das allerdings kein Problem, denn die kann ja jeder auch von zu Hause mitbringen. In einigen Zimmern gibt es nur eher unbequeme Ausziehsofas als „Betten“ für die Kinder.

Preise etc. auf der Homepage Hotel weisses Lamm

Tirol Paznaun


Herzlichen Dank an den Tourismusverband Paznaun-Ischgl für die freundliche Einladung zu dieser Recherchereise


 

2 Comments

  • Liebe Ellen,
    das kling wirklich sehr einladend! Ich habe beim Lesen sofort Lust auf’s Ski fahren bekommen. Besonders interessant finde ich, dass es beschaulicher und ruhiger ist. Diese Massen beim Ski fahren kann ich gar nicht leiden. Auch die Bilder überzeugen sofort! See in Tirol hatte ich bisher gar nicht auf dem Radar. Mal schauen, vielleicht klappt es ja mal noch mit einem Ski-Wochenende.
    Viele Grüße, Sabine

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .