Thailand für Frauen – Ein Treffen mit der Ministerin für Tourismus und Sport

Thailand hat sich zum Ziel gesetzt, vermehrt Frauen als Zielgruppe für Reisen nach Thailand anzusprechen. Thailand ist ein recht sicheres Reiseland für Frauen und bietet darüber hinaus viele Annehmlichkeiten, die besonders Frauen sehr zu schätzen wissen.

Für mich selbst kam vor einigen Jahren auf der Suche nach einem Reiseziel für meine damals 78-jährige Mutter in Begleitung meiner damals 15-jährigen Tochter nur Thailand in Frage. Bei dieser Wahl habe ich mich sicher gefühlt und ich konnte sie ohne grosse Bedenken gemeinsam reisen lassen. Auch meine Schwägerin schätzt als alleinreisende Frau Thailand als Reiseziel sehr und es zieht sie immer wieder dorthin.

In Thailand fühlt man sich als Frau einfach wohl. Dieses Potential wurde erkannt und Thailand ist nun dabei einen verstärkten Fokus auf diese Zielgruppe zu setzen.

Während einer einwöchigen Frauenreise konnte ich mich davon überzeugen, dass sich Thailand perfekt als Reiseziel für Ladys eignet. Eine sehr erlebnisreiche Woche, in der ich in die Thailändische Kultur eintauchen durfte. Alte Liebe neu entfacht! Wie könnte man sich dem Charme diese Landes und seiner Menschen auch entziehen? Mehr dazu aber ein anderes Mal.

Kobkarn Wattanavrangkul, eine beeindruckende Frau

Den Auftakt meiner Reise bildete ein Treffen mit der thailändischen Ministerin für Tourismus und Sport, Kobkarn Wattanavrangkul.

Der Terminplan der Ministerin ist voll. Sie kommt direkt von einer Konferenz und muss nach dem Interview gleich weiter zum Flughafen. Die thailändische Frauenmannschaft im Volleyball hatte ein wichtiges Spiel im Ausland und hat als bestes asiatisches Team abgeschnitten. Ehrensache, dass die Ministerin es sich nicht nehmen lässt die Mannschaft persönlich am Flughafen zu begrüssen

Eine feingliedrige Dame im traditionellen Pha Sin, ein gewobener Stoff mit traditionellen Mustern, der zu einem Rock gewickelt wurde, betritt das Zimmer. Modernen Silberschmuck und ein Gürtel mit einer grossen, mit Ornamenten verzierten Silberschnalle verleihen dem traditionellen Gewand einen modernen Touch.

Kobkarn Wattanavrangkuls Augen sind auffällig wach. Während sie spricht und ihre Aussagen mit Gesten verstärkt, klappern die breiten Silberringe leise an ihren Handgelenken. Ihr Alter ist schwer zu schätzen. Ich erfahre später, dass sie bereits Mitte 50 ist. Hinter das Geheimnis, warum viele Thailändische Frauen scheinbar mit ewiger Jugend bedacht sind, bin ich leider auch während dieser Reise nicht gekommen. Dafür war eine Woche vermutlich doch zu knapp.

Ministry of Tourism Thailand

Wattanavrangkul war viele Jahre in der freien Wirtschaft in leitender Stellung. Sie hat sich darüber hinaus in vielen weiteren Positionen einen Namen gemacht, u.a. als Head of Leading Women Enterpreneurs of the World Committee-Thailand und als Preisträgerin der Right Livelihood Foundation, eine Art alternativer Nobelpreis und Auszeichnung für Menschen, die die Welt zum Besseren verändern möchten. Darüber hinaus ist sie Mutter von zwei mittlerweile erwachsenen Kindern.

Thailand als Jungbrunnen

Im Gespräch betont Wattanavrangkul, dass sie sich sehr bewusst ist, dass viele Touristinnen die das Land besuchen hart arbeiten.

Thailand ist ein Ort an dem Frauen einen Jungbrunnen finden können. Thailand ist Entspannung für Körper und Geist. Wenn die Frauen nach einem Aufenthalt das Land wieder verlassen, sollen sie als ein in vielerlei Hinsicht schönerer Mensch nach Hause zurückkehren.

Viele entsprechende Angebote wurden und werden geschaffen. Taxis und Busse, speziell für Frauen, Sport- und Wellnessangebote, Mediationen die speziell auf Frauen zugeschnitten sind. „Wir möchten, dass sich Frauen, auch wenn sie alleine Reisen, bei uns sicher fühlen“, so die Ministerin.

Thailand Tourismus Ministerin Wattanavrangkul

Kleines Beispiel am Rande: In der 28. Etage im Hotel So Sofitel in Bangkok werden nur Frauen untergebracht . Ich selbst habe in diesem Hotel übernachtet und fand diese Lösung, besonders für alleinreisende Frauen, ideal.

Auch auf der Homepage des thailändischen Fremdenverkehrsamtes wurden erste Schritte genommen, um entsprechende Angebote sichtbar und auffindbar zu machen.

Als Fremde kommen, als Freundin gehen

Wir möchten, dass Frauen unsere Herzlichkeit und die „Thainess“ an jedem Ort finden und als Freunde nach Hause gehen. Freundschaft ist wichtig, damit wir uns gegenseitig besser verstehen. Genau das ist unser Ziel. Das hat nichts mit Politik zu tun, sondern ist etwas, das von Herz zu Herz geht. Wir sind das Land des Lächelns

spricht sie und strahlt mich an. Wer könnte daran zweifeln.

Spannend, dass es genau das ist, was ich auf meinen bisherigen Reisen in Thailand immer gefunden habe: Menschen, die offen auf mich zugehen. Ich bin als Fremde gekommen und als Freundin gegangen. Thailand ist tatsächlich ein Land, dessen Menschen das Herz berühren. Ich zumindest habe das Land und die Menschen sehr in mein Herz geschlossen.

Floating Market Thailand

Land of Smile

Thailand von Frauen für Frauen

Die Ministerin betont, dass es ihr bei den Frauenreisen auch darum geht, die heimischen Frauen zu stärken, ihnen neue Einnahmenquellen zu erschliessen. Ein Nachhaltiger Tourismuszweig soll weiter ausgebaut und gestärkt werden.

Frauen sind angenehme Reisende. Sie geben in aller Regel mehr Geld aus, als die Männer und es ist einfach sich um sie zu kümmern, darum möchten wir sie gerne als Zielgruppe stärker in den Fokus rücken, uns noch mehr um sie kümmern.

Wattanavrangkuls Zeitplan ist eng und ihre Assistentin macht sie darauf aufmerksam, dass die Volleyballerinnen bald landen werden. Mit einem Lächeln und natürlich mit dem Wai, dem traditionellen thailändischen Gruss verabschiedet sie sich.

Eine kurze, aber spannende Begegnung mit einer sehr interessanten, erfolgreichen und warmherzigen Frau.

Wie so eine Frauenreise ganz konkret aussehen kann und welche Schätze an unterschiedlichen Aktivitäten dieses Land zu bieten hat, erfahrt ihr im nächsten Beitrag. Denn dann nehme ich Euch mit, auf meine spannende und sehr besondere Entdeckungsreise durch den Grossstadtdschungel von Bangkok. Eine Reise, die mich sehr begeistert hat und bei der ich viel Neues lernen konnte. Ich sag nur: Thai Boxen!

Warum nicht einmal als Frau alleine Reisen, oder mit der Mutter, der Tochter, oder einer guten Freundin? Und wenn ich Euch ein Fernreiseziel empfehlen soll, dann wisst ihr bestimmt wozu ich Euch raten würde.

In diesem Sinne reist mit offenem Herzen und ohne Angst durch die Welt. Sucht die Orte, an denen Ihr Euch wohl fühlen könnt, an denen ihr Menschen trefft, die mit einem Lächeln und einem offenen Herzen auf Euch zugehen. Denn genau dort werdet ihr die verdiente Erholung vom Alltag finden.

 

Mit sonnigen Grüssen,

Eure Patotra - klein

 

 

Thailand Frauenreise

Thailand Reise fuer Frauen

Frauenreise Thailand

 


Offenlegung: Dieses Treffen fand im Rahmen einer Pressereise zum Thema „Thailand für Frauen“ statt. Herzlichen Dank für die Einladung an das thailändische Fremdenverkehrsamt, Thai Airways und Gretz Communications


 

2 Comments

    • Liebe Ines,
      Ganz lieben Dank für das Kompliment! Das freut das Bloggerherz doch sehr!
      Ja, sogar in Bangkok habe ich mich immer sicher gefühlt. Viel sicherer als in manch anderer Grosstadt.
      liebe Grüsse,
      Ellen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .