Familienreise nach Florida – ein Erfahrungsbericht

Chillen auf Sanibel Island

Wir haben unsere Familienreise nach Florida mit einem Citytrip nach New York verbunden. Eine ideale Kombination, die ich sehr empfehlen kann!

Die drei Tage in New York sind wie im Fluge vergangen. Beim nächsten Besuch werden wir bestimmt mehr Zeit einplanen!

Tom, unser Grosser, hätte so gerne noch das Natural History Museum besucht. Nina hätte lieber noch mehr (!) geshoppt und Luis, unser Jüngster, wäre zu gerne mit dem Fahrrad durch den Centralpark  gefahren. Beim nächsten Mal bestimmt, aber wir mussten nun mal die Koffer packen…

Schön, dass der von zu Hause aus vorbestellte Taxiservice zum Flughafen so super geklappt hat! So ist ein kostengünstiger und unkomplizierter Flughafenzubringer mit Platz für 5 oder mehr garantiert. Die Yellow Caps haben ja meistens nur Platz für vier. Pünktlich am Flughafen angekommen ging`s mit dem Flieger ab in Richtung Süden.

Wir freuten uns auf unsere Familienreise nach Florida. Nach nur 3 Stunden waren wir dann auch schon am Ziel in Fort Myers. Da wir die ganzen Einreiseformalitäten ja bereits in New York erldigt hatten, war dies ein vergleichsweise entspanntes Ankommen.

Welcome to Florida – the Sunshine State!

Fort Myers begrüsste uns dann auch mit herrlichem Sonnenschein. Der Mietwagen war schnell abgeholt. Ein Chevy Tahoe, 7 Sitze oder gaaanz viel Platz fürs Gebäck. Den fanden die Jungs auch cool! Dann ging es mit kurzem Zwischenstopp am Supermarkt – endlich mal grossfamiliengerechte Verpackungsgrössen – zum Ferienhaus, das wir im voraus von Privat gemietet hatten. Irgendwie bin ich im Internet darüber gstolpert und hängen geblieben.

Wow! Das Ferienhaus war noch viel besser, als erwartet. Die Villa Sunrise  in Cape Coral liegt direkt am Kanal, ist gepflegt, sauber und top ausgestattet. Es gibt mehr als genug Platz für bis zu 6 Personen und einen eigenen Pool. Sie gehört einem liebenswürdigen deutschen Ehepaar, die uns mit nahezu unendlich vielen Insidertipps versorgt haben. Mit weiteren Details zum Haus will ich Euch aber nicht langweilen. Schaut es Euch selber auf der Webseite an. In Echt ist es noch viel schöner!

Wie gut, dass wir auf dem Weg zum Haus schon eingekauft haben. Tom hat sich gleich die Angel geschnappt (seine Passion!) und stand am Wasser. Nina und Luis kühlten sich im Pool ab und meine bessere Hälfte und ich erfrischten uns, faul am Pool liegend, ich mit einem Prickelwasser (sorry, sparkling wine natürlich) und er mit einem kühlen Bier. So kann der Urlaub beginnen. Herrlich entspannt.

In den kommenden Beiträgen nehme ich Euch mit auf tolle Ausflüge rund um Fort Myers. Zum Beispiel in die Everglades. Ich freue mich, wenn Ihr wieder dabei seid! Es gibt sooo viel in der Region zu entdecken.

Mit sonnigen Grüssen,
Eure Patotra

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .