Winterfluchten – 7 Reiseblogger verraten ihre schönsten Reiseziele im Winter

Der Winter, bei uns häufig kalt und trüb und grau, bietet sich an für einen kleine Flucht in wärmere Länder. 7 Reiseblogger verraten ihre schönsten Reiseziele im Winter.

Bald kommt der Winter. Wer dem mitteleuropäischen Schmuddelwetter entfliehen und mitten im Winter ein paar Tage Sommer erleben will, muss meist ein Bisschen weiter Reisen. Doch wer kein Freund von Schneematsch und dunklen Tagen ist, oder einfach mal keine Lust auf Skiurlaub hat, der findet zu dieser Jahreszeit diverse Traumziele mit sommerlichen Temperaturen. Ich persönlich habe es gerade mit kleinen Kindern immer sehr geschätzt, wenn ich sie im Winterurlaub nicht in Strumpfhosen, dicke Pulover und warme Skianzüge zwängen musste, sondern wenn sie einfach in die Badehose springen und ein T-shirt überstülpen konnten und wir ganz entspannt in den Tag starten konnten.

Für alle, die gerne mal auf Schneezauber und Glühwein verzichten und stattdessen Sandstrand und gut gekühlte Cocktails suchen, verraten Schweizer Reiseblogger ihre Lieblingsziele, um dem Winter zu entfliehen:


Katja und Walter von Reisememo empfehlen als warmes Reiseziel im Winter Mauritius:

Mauritius – 15 Reisetipps für Unternehmungsfreudige

Mauritius ist der Sehnsuchtsort vieler Reisender. Kein Wunder, denn die Trauminsel im indischen Ozean trumpft mit ihren weissen Sandstränden auf. Diese sind in der Tat so weiss, wie sie in den Hochglanzkatalogen angepriesen werden; Traumstrände soweit das Auge reicht! Und im Hintergrund strahlt das üppige Grün der Palmen mit dem türkisfarbenen Meer um die Wette. Genau dieses Farbenspiel macht die Insel zu einem Traum!

Klar, dass sich auf Mauritius die üblichen Wassersportarten wie Tauchen, Schnorcheln, Kajaking, Windsurfing oder Kitesurfing anbieten. Die Windbedingungen sind für Freunde der vollen Segel perfekt! Aber auf der Insel kommen nicht nur Badenixen und Beach Boys auf ihre Kosten. Auch für Naturliebhaber und Golfspieler ist die Insel ein wahrhaftiges Paradies!

Hier unsere Tipps, was man auf Mauritius so alles unternehmen kann:
Mauritius – 15 Reisetipps für die paradiesische Insel

Sunset over Dinarobin hotel pool

Sarah von Rapunzel will raus schätzt Mexikos Vielseitigkeit:

Winterflucht nach Mexiko – unglaubliche Vielfalt

Schöne Ziele für die Winterflucht in Europa könnte ich einige nennen. Ganz besonders hervorheben möchte ich aber Mexiko. Ganz einfach aus dem Grund, weil das Land so unglaublich vielseitig ist – von Maya Pyramiden, zu Karibikstränden, faszinierenden Städten über das ganze Land verteilt oder den Surfparadiesen an der Westküste – Mexiko fasziniert. Das Land ist riesengross und daher gibt es auch so viel Verschiedenes zu entdecken.

Als erste Station bietet sich die Yucatan Halbinsel an. Sie ist einfach zu bereisen, egal ob per Bus oder Mietwagen. Die verschiedenen Nuancen des Meeres bereiten ein Willkommen das seinesgleichen sucht. Und nicht zuletzt: Das Essen in Mexiko gehört zu den besten überhaupt!

Erfahrt hier mehr:
Tulum – die Cenoten und die Coba Ruinen in Mexiko


Inge und Heinz von travelexperience haben ihr Herz an Aruba verloren

We love Aruba

Eine unserer schönsten Winterfluchten, die wir je erlebt haben, ist Aruba. Die Insel liegt in der Karibik sehr ideal, nämlich südlich des Hurrikan-Gürtels und ist somit zu jeder Jahreszeit sicher. Wir haben im Swiss Paradise Aruba gewohnt, das dem Schweizer Jürg Brändli gehört. Er kennt nicht nur die schönsten Strände, sondern auch die besten Restaurants der Insel. Einen ganzen Tag lang ist er mit uns durch Aruba gefahren und hat uns einen guten Überblick verschafft. Da wir es auch an einem Traumstrand nie sehr lange aushalten, gehörten während der ganzen Zeit stets Tagesausflüge mit dem Mietwagen zu unserem Programm – und immer schön die Badehosen mit dabei 😉 Unser kleines Paradies in der Karibik mit Suchtfaktor empfehlen wir gerne weiter, weil es immer schön warm, abwechslungsreich und in Sachen Umweltschutz enorm auf der Höhe ist.

Mehr darüber erfahrt Ihr hier:
Aruba – Bonbini im Paradies


Oliver vom Weltreiseforum empfiehlt Nordostindien – eine Region Abseits der Touristemassen

Winterflucht nach Indien – bunt und vielfältig

Trotz einiger Kratzer im Ruf – kein zweites Land auf der Welt ist so bunt, so quirlig und so vielfältig wie Indien. Nachdem es mich nun schon mehrmals im Winter auf den Subkontinent zog, fand ich auf meiner letzten Reise einen „Geheimtipp“ für Abenteurer, den ich gerne teilen möchte. Die Rede ist von den Sieben Schwesterstaaten in Nordostindien. Das ist der Teil des Landes, der hinter Bangladesch liegt.

Hier findet sich auf kleinstem Raum die ganze kulturelle Vielfalt des Landes wider. Die Berge im Norden werden von Tibetern besiedelt, an der Grenze zu Myanmar leben die gleichen Bergvölker wie im Nachbarland und in den Ebenen trifft man hauptsächlich auf das, was wir uns gewöhnlich als Indien vorstellen: Spannende Hindutempel und eine gute Brise sympathisches Chaos.

Dabei gibt es viel zu entdecken. Da sind zum Beispiel mitten im Dschungel die geheimnisvollen Felsengesichter von Unakoti, die lebenden Wurzelbrücken bei Cherrapunjee oder die einzigartigen schwimmenden Inseln des Loktoksees. Und obwohl die Region total faszinierend ist, stösst man kaum je auf andere Touristen. Bisher hat sich Nordostindien eben noch nicht herumgesprochen.

Weitere Tipps zu Nordostindien:
Wieso Nordostindien das bessere Myanmar ist 


Helga von Travelstory schwärmt von den Malediven als perfektes Reseziel im Winter.

Malediven – Winterflucht auf das Süd Ari Atoll

Schon der Flug mit dem Wasserflugzeug auf das Mirihi Island Resort im Süd Ari Atoll war ein besonderes Erlebnis. Der Pilot steuerte das Flugzeug barfus. Im Januar ist es in der Schweiz meist bitterkalt und die Sonne geht früh unter. Auf den Malediven herrschte durchgehend tagsüber mindestens 30 Grad. Das macht das Ziel im indischen Ozean zur perfekten Winterflucht.
Mirihi ist eine kleine Insel mit maximaler Privatsphäre. Eine Traumwelt mit Palmen, Sandstränden, glasklarem Wasser und jeglichem Komfort. Auf Mirihi konnten wir direkt vom Strand aus zum Riff schnorcheln und die farbige Unterwasserwelt entdecken. Unsere Highlights waren die Sichtung von Walhaien, Delphinen und Wasserschildkröten. Ein unvergessliches Erlebnis.

Lest mehr zu meinem Trip auf die 5-Sterne Insel Mirihi:
Die Schweizer Insel Robinson


Reni und Marcel von SwissNomads schwärmen von Westauastralien im Winter

Westaustralien – der perfekte Winterfluchtort

Wenn in Europa der Winter im Anzug ist, lässt sich auf der Südhalbkugel der Sommer blicken. Für uns ist deshalb Australien das perfekte Winterfluchtziel. Während den Monaten Dezember bis März ist die Ost-, Süd- und Westküste traumhaft zum bereisen. Die Tage sind länger und es ist schön warm. Am besten gefällt uns der Australische Sommer in Westaustralien mit dem Camper. Spektakuläre Nationalaparks und traumhafte Küstenabschnitte gibt es mehr als genug und somit bietet Westaustralien den perfekten Winterfluchtort. Hast Du nicht auch schon mal davon geträumt, am schneeweissen Strand zusammen mit Kängurus zu liegen und den Sommer zu geniessen, während es in der Schweiz winterlich kalt ist?

Während drei Jahren und insgesamt 125’000 km haben wir mit dem Camper Australien kreuz und quer entdeckt.
Hier findst du unsere Westaustralien Highlights


Ich selbst bin eine riesiger Fan davon, dem europäischen Winter mit der ganzen Familie in Thailand zu entfliehen.

Thailand – Wärme, Exotik und lächelnde Menschen

Elefantenbad

Thailands Westküste lockt im Winter nicht nur mit angenehmen, sommerlichen Temperaturen, sonder auch mit äusserst freundlichen Menschen, kulinarischen Genüssen und jeder Menge Stil. Die Thais haben einen grossen Sinn für das Schöne und sind in der Regel perfekte Gastgeber. Sie schaffen es mit scheinbarer Leichtigkeit, dass man sich als Gast willkommen und rundum umsorgt fühlt. Abgesehen davon ist das üppige Grün der Tropen während unserer oft grauen Wintertage eine echte Wohltat fürs Auge und für die Seele.
Unser Lieblingsort ist nach wie vor Khao Lak – auch wenn die Menge an Touristen in den letzten Jahren markant zugenommen hat.
Lange Spaziergänge am Strand, ein ausgedehntes Bad im warmen Meer und aufregende Ausflüge in die Umgebung machen diesen Ort zu idealen Winterflucht – und das für die ganze Familie!

Khao Lak – zurück im Paradies

Drei Generationen Reise

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.